• EOS transparentes System | © EOS
    EOSTATE

    Überwachung & Qualitätssicherung
    für industriellen 3D-Druck

Flexibles Monitoring für die additive Fertigung

Verbindliche Standards sind in praktisch allen Industrien das A und O. Gerade in der Serienfertigung ist eine verlässliche Produktionsqualität unverzichtbar. Deshalb sind Qualitätskontroll- und -sicherungssysteme für den metallbasierten 3D-Druck von großer Bedeutung. Die Lösung: EOSTATE.

 

EOSTATE ist die modulare Lösung für ein lückenloses Monitoring aller produktions- und qualitätsrelevanten Daten beim industriellen 3D-Druck.

Optimierte Benutzerfreundlichkeit – schnelle Arbeitsergebnisse

EOSTATE ist leicht zu erlernen: Die Benutzeroberfläche führt die Anwender intuitiv durch die einzelnen Schritte der Datenanalyse. Das erleichtert die Arbeit, sorgt für zügige Resultate und ermöglicht auch Nicht-Fachleuten ein problemloses Auswerten der Monitoring-Daten.

Vier Module, ein Ziel: kompromisslos verlässliche additive Serienfertigung

Unser Monitoring- und Qualitätssicherungspaket EOSTATE umfasst 4 Module, die einzeln oder miteinander kombiniert angewendet werden. So erfüllt EOSTATE die Bedarfe ganz unterschiedlicher Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Orthopädietechnik, Auftragsfertigung, Turbinen- und Triebwerksbau oder Werkzeugbau.

Was EOSTATE Monitoring leistet Die Software im Überblick

EOSTATE Base

30_system_availability

EOSTATE PowderBed

96_powder_solitaire_stroke_EOSgrey

EOSTATE MeltPool

12_laser

EOSTATE
Exposure OT

94_layers_solitaire_stroke_EOSgrey
30_system_availability
EOSTATE Base überwacht alle für die Produktion relevanten Daten des 3D-Fertigungsystems. Es prüft permanent den Status und die externen Produktionsbedingungen über Sensoren. Weicht ein Wert innerhalb eines vordefinierten Bereichs ab, wird die Fertigung gestoppt und der Bediener informiert.
mehr erfahren
FORMIGA P 110 Touchscreen | © EOS
96_powder_solitaire_stroke_EOSgrey
Nach jeder Beschichtungs- und Belichtungsphase erfasst EOSTATE PowderBed das Pulverbett und erkennt dabei Unregelmäßigkeiten wie unvollständige Pulverschichten, Rillen oder Hohlräume. Ist ein Problem aufgetreten, kann der Bauprozess rasch gestoppt werden.
mehr erfahren
Überwachung des Pulverbetts | © EOS
12_laser
EOSTATE MeltPool macht den komplexen Schmelzprozess mit hochauflösenden Daten transparent, indem es die Lichtemissionen des Schmelzbads mittels Sensoren erfasst. Das Tool ist ideal für Anwender, die ihre Forschungs- und Prozessentwicklung vorantreiben oder Fertigungsmethoden optimieren wollen.
mehr erfahren
EOSTATE MeltPool Analyse | © EOS
94_layers_solitaire_stroke_EOSgrey
EOSTATE Exposure OT ist die einzige Lösung mit optischer Tomographie im industriellen 3D-Druck. Die Kombination von Hard- und Software ist optimal auf die Anforderungen der Luft- und Raumfahrtindustrie abgestimmt. In der Qualitätssicherung überwacht EOSTATE Exposure OT den gesamten Bauprozess unabhängig von der Bauteilgröße und reduziert die Kosten für die zerstörungsfreie Prüfung nach dem Bauprozess.
mehr erfahren
EOSTATE Exposure OT | © EOS

So funktioniert EOSTATE Echtzeitüberwachung für den industriellen 3D-Druck

Ihre Vorteile Weniger Kosten trotz umfänglicher Qualitätssicherung

Die Kosten für die Qualitätssicherung können die eigentlichen Bauteilkosten deutlich übersteigen. EOSTATE ermöglicht die Reduktion oder vollständige Einsparung nachgelagerter Prüfverfahren wie beispielsweise Messungen per Computertomographie.

Serienproduktion und Prozessentwicklung mit den gewonnen Daten signifikant beschleunigen

01

Kostenreduktion in der Fertigung

Verkürzte QS- und Entwicklungsschleifen
Überwachung aller qualitätsrelevanten Daten schon während des Bauprozesses

02

Automatisierung beim Monitoring

Echtzeitüberwachung aller relevanten Daten
Optimierte Forschung und Entwicklung durch transparente Daten zu allen Prozessen

03

Beschleunigung der Applikations-entwicklung

Digitale Bibliothek aller Prozessdaten
Nachweisbare digitale Qualitätssicherung für jedes Bauteil, das Sie ausliefern

04

Vollständigkeit der Dokumentation

Jedes Bauteil wird geprüft

Erfolgsstory MTU Deutliche Einsparungen bei der Qualitätssicherung 

Mit dem Ziel, ein spezifisches Prüfverfahren für die 100%ige Überwachung und Dokumentation des additiven Fertigungsprozesses zu finden, begann der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines 2013 mit der Entwicklung der optischen Tomographie (OT). Auf dieser Grundlage wurde dann gemeinsam mit EOS EOSTATE Exposure OT entwickelt.

MTU Aero Engines setzt EOSTATE Exposure OT inzwischen seit Jahren für die Prozessentwicklung und Qualitätssicherung in der additiven Serienfertigung von Boroskopaugen für Airbus A320neo-Triebwerke ein. Seitdem kann das Unternehmen auf nachgelagerte Qualitätssicherungsverfahren vollständig verzichten. 

EOSTATE Exposure OT kann sicher feststellen, dass ein Teil nicht einwandfrei ist. Dadurch sind wir in der Lage, in der Serienproduktion der Boroskopaugen komplett auf die nachgelagerte Prüfung durch Röntgen und CT zu verzichten. Das bedeutet einen immensen wirtschaftlichen Vorteil.“

Dr. Karl-Heinz Dusel, Leiter Additive Fertigung Technologie, MTU Aero Engines

Die vier Module im Einzelnen EOSTATE Monitoring für Ihre individuellen Anforderungen

Jedes unserer DMLS-Systeme verfügt serienmäßig über EOSTATE Base. Die Software überwacht alle systeminternen Sensoren und zeigt an, wenn eine Größe wie die Sauerstoffkonzentration oder Laserleistung außerhalb des Sollbereichs liegt. Überwacht werden außerdem: Laser- und Scanner-Status mit automatischer Scanner-Selbstkalibrierung, Kühlsystem, Elektrik inklusive Stromausfallschutz, Position der Bauplattform, Dosiersystem und Auffangbehälter, Status des Umluftfiltersystems, Prozesskammer- und Umgebungsatmosphäre sowie die Temperatur der Bauplattform. Weicht eine dieser Größen vom vorgegebenen Korridor ab, wird der Bauprozess angehalten und der Anwender informiert.

08_reliability

Verhindert unnötige Abbrüche des Bauprozesses

58_time_savings

Spart Ressourcen und Zeit

30_system_availability

Trägt zu einer maximalen Verfügbarkeit Ihrer Produktionssysteme bei

27_push_notification

Qualitätsreport – jederzeit dokumentierter Basiszustand der Maschine

Voraussetzung für einen stabilen Bauprozess im 3D-Druck ist auch die gleichmäßige und vollständige Beschichtung der Bauplattform in jeder Schicht. Das Modul PowderBed ist die Lösung für die Kontrolle des aktuellen Pulverbetts. Eine integrierte Kamera nimmt nach jeder Beschichtungs- und Belichtungsphase je ein Bild von der Baufläche auf und erkennt Unregelmäßigkeiten wie eine unvollständige Pulverbeschichtung, Rillen oder Hohlräume. So ist nachvollziehbar, ob ein Beschichtungsvorgang gleichmäßig oder unvollständig war. Bei Problemen kann der Bauprozess rasch gestoppt werden. 

Das EOSTATE-Plug-in optimiert die Anwendung: Mit ihm können die Aufnahmen als Videoclip am Arbeitsrechner ausgegeben werden.

Ihre Vorteile mit EOSTATE PowderBed

35_magnifying_glass

Beschichtungsüberwachung mit integrierter Kamera

45_film_play

Ausgabemöglichkeit als Videoclip am Arbeitsechner mittels EOSTATE-Plug-in

43_laserfocus

Kontrolle des aktuellen Pulverbetts und Blättern durch alle vorherigen Schichten

EOSTATE MeltPool liefert hochaufgelöste Informationen über die Dynamik des Schmelzbads und stellt damit eine ideale Ergänzung zu Exposure OT dar. Mittels im Strahlengang integrierten On-axis-Sensoren misst MeltPool die Emissionen des Schmelzbades und ermöglicht so ein tieferes Verständnis vom 3D-Druckprozess. Eine Reihe individuell anpassbarer Analyseparameter gewährleistet eine objektive Bewertung der Qualität der Bauteile. Mit diesen Features ist MeltPool ideal für Anwender, die ihre Forschungs- und Entwicklungsprozesse vorantreiben oder Fertigungsmethoden optimieren möchten.

Ihre Vorteile mit EOSTATE MeltPool

35_magnifying_glass

Automatische Überwachung und Analyse des Schmelzbades in Echtzeit

12_laser

Detaillierte Informationen über die Schmelzbad-Dynamik – ideal für Forschung und Entwicklung

16_knowhow

Tieferes Verständnis vom Bauprozess für die Prozessentwicklung

28_calibration

Individuell parametrierbare Analyse – Objektivierung der Qualitätsbewertung

Mit ihrem hohen Komplexitätsgrad stellen additiv gefertigte Bauteile besondere Anforderungen an die Qualitätssicherung. Nachgelagerte Prüfverfahren wie Röntgen oder Computertomographie (CT) stoßen schnell an ihre Grenzen. Die Kosten dafür übersteigen nicht selten die der Herstellung – und zwar um ein Vielfaches.

Exposure OT ist eine einzigartige und kostengünstige Alternative: Als weltweit erste kommerzielle Prüflösung auf Basis optischer Tomografie ermöglicht Exposure OT eine zerstörungsfreie Prüfung nach dem Bauprozess. Unabhängig von der Größe des Bauteils erfasst und analysiert Exposure OT die qualitätsrelevanten Prozessdaten des 3D-Drucks mithilfe einer sCMOS-Industriekamera. Diese überwacht das gesamte Baufeld und misst in Echtzeit die qualitätsrelevanten Wärmeemissionen. Anschließend stellt Exposure OT eine Liste mit gefunden Indikationen bereit, die der Nutzer dann bewerten kann. Die Analysealgorithmen können den persönlichen Anforderungen angepasst werden, sodass Nutzer nur die für sie relevanten Ergebnisse erhalten.

Mit Exposure OT lassen sich die hohen Kosten für nachgelagerte Qualitätssicherungsverfahren vollständig einsparen. Darüber hinaus ist Exposure OT ein nützliches Werkzeug für die Applikationsentwicklung: Mit den gewonnenen Daten können Serienproduktion und Prozessentwicklung entscheidend vorangebracht werden. So lassen sich Entwicklungszeiten für neue Produkte erheblich verkürzen.

Whitpaper: Correlation of In-Process Monitoring Data and Mechanical
Properties of Lattice Structures

Whitpaper in englischer Sprache

32_security

Wir haben ihnen einen Link per E-Mail zugesendet

Ich habe von der Datenschutzerklärung Kenntnis genommen und möchte unter den oben angegebenen Kontaktdaten von der EOS GmbH und ihren lokalen Tochterunternehmen zur Bearbeitung meiner Anfrage kontaktiert werden.

Ihre Vorteile mit EOSTATE Exposure OT

03_cost_reduction

Weniger Kosten für nachgelagerte Qualitätssicherung durch eine vollständige, automatische Analyse während des Bauprozesses

05_incr_productivity

Beschleunigte Time-to-Market durch verkürzte Entwicklungszyklen mit einer digitalen Bibliothek

08_reliability

Vollständige Dokumentation und Analyse über jede Schicht ihres Bauauftrages

28_calibration

Automatische Auswertung gemäß individuell gewählter Analyseparameter

Sie haben Fragen zur EOS Software-Suite oder weiteren Produkten? Kontaktieren Sie uns jetzt!

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Persönliche Daten

!

Kontakt

!
!
!
!
!

Geschäftsdaten

!
!
!
!

Ihre Nachricht an uns

Sie sind Kunde und haben eine technische Frage zu ihrem System ?
Hier geht es zum myEOS Kundenportal, Ihrem persönlichen Zugang zur EOS Servicewelt.
Jetzt registrieren
Bitte informieren Sie sich über Einkaufsbedingungen und registrieren Sie sich als Lieferant.
Hier registrieren
Ich habe von der Datenschutzerklärung Kenntnis genommen und möchte unter den oben angegebenen Kontaktdaten von der EOS GmbH und ihren lokalen Tochterunternehmen zur Bearbeitung meiner Anfrage kontaktiert werden.