• iphone | © EOS
    Additive Manufacturing Blog, Februar 2021

    Immersives Lernen im Bereich der additiven Fertigung

    eLearning Award 2021 geht an die Additive Minds Academy

Augmentierte Virtualität lässt die Grenzen zwischen Lernen und Arbeiten verschwimmen. Lernangebote stehen zum richtigen Zeitpunkt dort zur Verfügung, wo sie benötigt werden. Noch konnte nicht alles, was möglich ist, implementiert werden, aber wir machen große Fortschritte in die richtige Richtung.

Das deutsche eLearning Journal hat EOS und netTrek daher auch den „eLearning Award 2021“ in der Kategorie Augmentierte Realität (AR) verliehen. Die Auszeichnung motiviert mich ebenso wie mein Team bei der Additive Minds Academy dazu, an der weiteren Verbesserung von Lern- und Wissenswelten zu arbeiten.

Volker Kunze
Team Manager Media Production Additive Minds Academy
EOS GmbH

Die Jury lobte die Zusammenführung aus „Erweiterter Realität“ und industriellem 3D-Druck in der über Eagle5 EOS KI AR bereitgestellten Lernreise. Diese gemeinsam von netTrek und der Additive Minds Academy entwickelte Anwendung soll bei der Inbetriebnahme und Wartung industrieller 3D-Drucker helfen. So werden auf Grundlage des Maschinentyps dreidimensionale Lerninhalte zur Bedienung des Druckers eingeblendet, damit sich Fehler in Echtzeit korrigieren lassen. 

Mithilfe der Augmentierten Realität (AR) können wir dem Nutzer direkt die benötigten Produktschulungen bereitstellen. Mit diesem auf Dreidimensionalität und Kontextsensitivität basierenden Konzept möchten wir Mitarbeitern, Kunden und Wartungstechnikern die Arbeit am System erleichtern und die Lernmotivation erhöhen. Dies ist ein sehr effizienter Ansatz, um Wissen intuitiv vor Ort anzuwenden.

Der geringe Schulungsaufwand verdeutlicht das hohe Effizienzsteigerungspotenzial, das insbesondere Technologieunternehmen zugutekommen kann. Die App dient als Fundament, das sich künftig durch weitere Funktionen erweitern lässt.

Nach der digitalen Transformation des klassischen reinen Präsenzunterrichts zu gemischten Lernpfaden und -modulen begeben wir uns mit der erweiterten und gemischten Realität auf die nächste Stufe, die es uns erlaubt, über das industrielle Internet der Dinge (IIoT) kontextsensitiv mit digitalen Druckern zu interagieren, um wichtige Daten und – im Falle nötiger Wartungseingriffe – Problemlösungsansätze einzublenden. Künftig werden, nachdem die Wissensdatenbank automatisch nach Maschinentyp und Fehlercode durchsucht wurde, passende Lösungen oder Lernprogramme angezeigt.

Wir haben eine spannende Zukunft vor uns, was neue Technologien betrifft.  Gerne tauschen wir uns zu diesen Themen mit Ihnen aus!

Volker Kunze
Team Manager Media Production Additive Minds Academy
EOS GmbH