EOS Software Keyvisual

EOSTATE Exposure OT: 100% Einblick in Bauteile durch optische Tomographie

Reduzieren Sie Ihre Qualitätssicherungskosten und Beschleunigen Sie Ihre Entwicklungszyklen

EOS EOSTATE Exposure OT ist die weltweit erste kommerzielle Lösung zur optischen Tomographie für die Additive Fertigung. Entwickelt in Kooperation mit MTU Aero Engines ist die Monitoring Lösung optimal auf die Anforderungen der industriellen Serienproduktion abgestimmt. Durch die automatisierte Erfassung und Analyse der Daten während des Bauprozesses können Aufwände für nachgelagerte Qualitätssicherungsverfahren reduziert oder vollständig eingespart werden. Darüber hinaus ist es ein wertvolles Werkzeug zur Unterstützung Ihrer Applikationsentwicklung.



EOSTATE Exposure OT bietet Vorteile für die Qualitätssicherung:

  • Überwachung des kompletten Bauprozesses unabhängig von der Bauteilgröße
  • Reduktion von Kosten für zerstörungsfreie Prüfung nach dem Bauprozess
  • Sammlung wertvoller Daten zur Optimierung von Serienproduktion und Prozessentwicklung




Vorteile der EOSTATE Software auf einen Blick: 

Einsparung von Kosten für die Qualitätssicherung 


In Branchen mit hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen können die Qualitätssicherungskosten die eigentlichen Bauteilkosten übersteigen. Exposure OT bietet die Möglichkeit diese Kosten nach einer anfänglichen Lernphase signifikant zu reduzieren.

Exposure OT ermöglicht Ihnen Einblicke in Ihren Bauauftrag


Die Monitoring Lösung erfasst automatisierte die qualitätsrelevanten Prozessdaten des gesamten Baujobs. Mit der schichtweisen Dokumentation der Daten inklusive der Analyseergebnisse schaffen Sie eine Bibliothek der digitalen Abbilder Ihrer Bauteile.

Nicht suchen, sondern finden – automatisierte Analyse jeder Ebene


Die automatische Analyse mit liefert eine Liste mit den gefunden Indikationen. Durch Parametrisierung der Analysealgorithmen passen Sie die Auswertung an Ihre Anforderungen an. Statt mehreren tausende Schichten per Hand auszuwerten muss der Qualitätsingenieur lediglich die gefundenen Indikationen bewerten.


Sicherheit trotz weniger teuren Prüfverfahren

Additiv gefertigte Bauteile stellen durch Ihren hohen Komplexitätsgrad besondere Anforderungen an konventionelle Qualitätssicherungsverfahren. In-situ Monitoring Systeme wie EOSTATE Exposure OT können hier wertvolle zusätzliche Informationen liefern. Im besten Fall kann bei Einsatz von EOSTATE Exposure OT sogar vollständig auf den Einsatz teurer, nachgelagerter Prüfverfahren wie CT-Scans verzichtet werden.

„EOSTATE Exposure OT kann sicher feststellen, dass ein Teil nicht einwandfrei ist. Dadurch sind wir in der Lage, in der Serienproduktion der Boroskopaugen komplett auf die nach-gelagerte Prüfung durch Röntgen und CT zu verzichten. Das bedeutet einen immensen wirtschaftlichen Vorteil.“
Dr. Karl-Heinz Dusel, Leiter Additive Fertigung Technologie, MTU Aero Engines in München

Lesen Sie die Case Study mit MTU

Objektivierung der Qualitätsurteile


Wählen Sie die für Ihre Applikation adäquaten Analysealgorithmen aus. Die Auswertung der Aufnahmen durch eine Software ermöglicht Ihnen standardisierte Ergebnisse unabhängig von subjektiven Qualitätsbeurteilungen unterschiedlicher Benutzer.

Behalten Sie jeden Punkt im auf der Bauplatte im Blick – Zu jeder Zeit


EOSTATE Exposure OT ist eine kombinierte Hard- und Softwarelösung für die automatisierte Qualitätssicherung in der Serienproduktion. Mit einer sCMOS-Industriekamera überwacht die automatisierte Lösung das gesamte Baufeld des 3D-Druckers und misst die qualitätsrelevanten Wärmeemissionen von der Bauplattform in Echtzeit.

Time-to-Market – Beschleunigen Sie ihre Applikationsoptimierung


Reduzieren Sie Ihre Entwicklungszyklen indem Sie sich von EOSTATE Exposure OT bei der Optimierung ihrer Applikationen unterstützen lassen.

Quelle: Red Dot
Quelle: Red Dot

Intuitiver Workflow – Einfach einsteigen und Resultate sehen


Die Benutzeroberfläche der Software-Lösung so strukturiert, dass sie den Bediener intuitiv durch die einzelnen Schritte des Datenhandlings führt. Die Software ist leicht zu erlernen. Das erleichtert die Arbeit, sorgt für zügige Resultate und ermöglicht auch Nicht-Fachleuten das einfache Auswerten der erfassten Monitoringdaten.

Bei den Red Dot Communication Design Awards 2018 wurden EOS und UseTree, unser Partner für UX-Designentwicklung, mit dem Preis für die beste Benutzeroberfläche ausgezeichnet.