• Blick auf die Erde aus dem Weltall | © Photo by NASA on Unsplash

    Das EOS Ecosystem

    Ein mehrschichtiges Netzwerk von
    EOS-Beteiligungen und -Partnern

Das EOS Ecosystem ist ein mehrschichtiges Netzwerk von EOS-Beteiligungen und -Partnern. Zu letzteren zählen externe Partnerunternehmen sowie eine Vielzahl vielversprechender Start-ups, in die AM Ventures (AMV) - ein Schwesterunternehmen der EOS GROUP - investiert hat.


In ihrem Zusammenwirken werden Kompetenzen gebündelt, so dass kundenspezifische 3D-Fertigungslösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette entstehen - von der Idee, über Design und Konstruktion, über Produktion und Nachbearbeitung, bis hin zum fertigen Bauteil.

EOS GROUP

Zur EOS GROUP gehören die EOS GmbH und die Unternehmen AMCM, AM Metals, M4P, ALM und KVS. Diese konzentrieren sich auf die Entwicklung und Herstellung von branchen- und anwendungsspezifischen sowie kundenspezifischen Lösungen entlang der gesamten AM-Prozesskette:

EOS

EOS ist der weltweit führende Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck von Metallen und Kunststoffen. Das 1989 gegründete, unabhängige Unternehmen ist Pionier und Innovator in der additiven Fertigung. Wie kein anderes Unternehmen beherrscht EOS die Wechselwirkung zwischen Laser und Pulverwerkstoff und bietet alle dazu maßgeblichen Elemente aus einer Hand: Systeme, Werkstoffe und Prozessparameter. Diese sind intelligent aufeinander abgestimmt und ermöglichen eine verlässlich hohe Bauteilequalität.

M4P

M4P (Metal for Printing) ist Materialanbieter und  -entwickler und verfügt über ein breites Angebot an Metallpulvern. Dazu zählen Standardmaterialien sowie neu entwickelte kunden- und anwendungsspezifische Pulver, welche durch Mischen, Sieben, Anlegieren und Recycling entstehen.

KVS

KVS (Kunststoff Vertrieb Dr. Schiffers) ist die weltweit größte Fabrik für thermoplastische AM-Werkstoffe und liefert Feinpulver zur Oberflächenveredelung, die vielseitige Anwendung in verschiedenen Sinter- und Beschichtungsverfahren finden. 

Additive Minds

EOS Additive Minds ist die auf die Transformation durch industriellen 3D-Druck spezialisierte EOS Beratungseinheit und unterstützt Unternehmen dabei, das volle Potenzial der Technologie auszuschöpfen. Sie vermittelt das notwendige Know-how für die Technologie des industriellen 3D-Drucks.
Gleichzeitig berät Additive Minds Kunden bei der Identifikation und Weiterentwicklung geeigneter Anwendungen und dem Aufbau einer digitalen AM-Fertigung. 

AM Metals

AM Metals (Additive Manufacturing Metals)
entwickelt neue Applikationen für den Metallfertigungsprozess und bietet Kunden unterschiedlichster Branchen Beratungs-dienstleistungen zu Design, Konstruktion, Nachbearbeitung und Prototypenbau an.

AMCM

AMCM (Additive Manufacturing Customized Machines) bietet maßgeschneiderte AM-Lösungen und Anpassungen von EOS-Systemen entsprechend kundenspezifischer Anforderungen – von neuen Lasern über angepasste Heizkonzepte und modifizierte Bauräume.  

Darüber hinaus entwickelt AMCM auch
neue Systeme, die individuelle Kundenbedürfnisse befriedigen.

ALM

ALM (Advanced Laser Materials) verfügt über ein Forschungs- und Service-Labor und ist auf die Entwicklung und Herstellung von maßge-
schneiderten, kundenspezifischen Hochleistungs-Polymergemischen für die Additive Fertigung spezialisiert.

Externe Partner

Die Zusammenarbeit von EOS mit ausgewählten externen Partnern zielt darauf ab, gemeinsame Go-To-Market-Strategien umzusetzen und damit EOS Kunden ganzheitliche Lösungen anzubieten. Darüber hinaus soll Bewusstsein für die Möglichkeiten von Additive Manufacturing in der industriellen Fertigung geschaffen werden.

Die Zusammenarbeit fokussiert fünf Themenfelder:

  • Design und Applikationsentwicklung
  • Software und Digitalisierung (z.B. neue Geschäftsmodelle und Plattformen)
  • Materialentwicklung und –vermarktung (z.B. Edelmetalle) 
  • Post-Processing (z.B. Support-Strukturen, Heat treatment)
  • Industrialisierung (z.B. Automatisierung, Konnektivität)

Aidro

Aidro Hydraulics & 3D Printing ist auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten wie Ventilen, Hydraulikverteilern, Wärmetauschern und Fluidkraftsystemen spezialisiert und bietet Design und Re-Design von Bauteilen, Metall-3D-Druck mit EOS-Maschinen, Nachbearbeitung und Prüfung. 

Extrude Hone

Mit Extrude Hone besteht eine Partnerschaft im Hinblick auf die Nachbearbeitung von Metallteilen, im Besonderen die optimierte Entfernung von Supportstrukturen mittels TEM (Thermal Energy Method) und Oberflächenveredelung mittels AFM (Abrasive Flow Machining).


 

Premium Aerotec

Gemeinsam mit Premium Aerotec realisiert EOS die Entwicklung einer kompletten industriellen AM-Fertigungszelle, die Aluminiumkomponenten für die Automobil- und Luftfahrtindustrie herstellen kann. Die Pilotanlage besteht aus verschiedenen Maschinen für die additive Fertigung, Nachbearbeitung und Qualitätssicherung. Die Innovation der Produktionskette besteht darin, dass die einzelnen Schritte und das Zusammenspiel aller additiven und konventionellen Prozessschritte vollständig automatisiert und integriert sind.

Autodesk

Autodesk und EOS arbeiten im Rahmen einer Marketingvereinbarung zusammen, unter anderem mit dem Ziel, EOS-Softwarekomponenten in die Produkte, Services und Plattformen von Autodesk zu integrieren.
 

GKN

Gemeinsam haben beide Unternehmen einen neuen Prozess mit hoher Produktivität für den Lasermetall-3D-Druck entwickelt, der die Produktionszeit und die Gesamtkosten um ein Vielfaches reduziert. Durch die Kombination von GKNs innovativem Metallpulver, EOS StainlessSteel 316L VPro, und der einzigartigen Prozess- und Additive-Manufacturing-Expertise von EOS ist es möglich, hochleistungsfähige und skalierbare Bauteile zu fertigen. 

Siemens

Die Kooperation mit Siemens umfasst die Bereiche Software, Automatisierungs- und Antriebstechnik und den Einsatz des industriellen 3D-Drucks: Steuerungs- und Antriebskomponenten von Siemens sind Teil der neuen EOS M 300 Serie und der P 500 Serie für die additive Fertigung mit Metallwerkstoffen sowie Kunststoffen. Die Datenaufbereitungs- und Prozessmanagement-Software EOSPRINT 2 von EOS ist nun in das AM-Modul von Siemens NX12 integrierbar.

 

Cooksongold

Die Partnerschaft mit Cooksongold bestand bisher im Einsatz des industriellen 3D-Drucks in der Schmuck- und Uhrenindustrie, wird nun aber auch auf industrielle Anwendung mit Edelmetallen erweitert. 

 

Materialise

Die Rolle von Materialise als EOS Partner besteht darin, Software zu entwickeln, die den innovativen Einsatz von industriellem 3D-Druck ermöglicht und optimiert. Dies umfasst die Erstellung der STL Dateien, die Vorbereitung von Bauaufträgen bis hin zur Optimierung der Konstruktion oder sogar Reverse Engineering.

 

AM Ventures

Die AM Ventures ist ein unabhängiger, strategischer Investor mit Fokus auf dem industriellen 3D-Druck. Mit dem Ziel, die additive Fertigung als Schlüsseltechnologie der Zukunft zu etablieren, finanziert und entwickelt AMV Startups, die sich mit innovativen Systemen, Software, Werkstoffen oder Anwendungen im industriellen 3D-Druck beschäftigen. 

3D MircroPrint GmbH

3D MircroPrint GmbH ist spezialisiert auf die Produktion von Mikrometallteilen mit hohem Detailgrad, glatter Oberflächenbeschaffenheit und hoher Präzision durch Micro Laser Sintering und den Vertrieb entsprechender Systeme.

Conflux Technology

Conflux Technology ist ein Unternehmen für additive Fertigung, das auf thermisches und fluidtechnisches Engineering spezialisiert ist. Die Konzepte umfassen Design und Entwicklung sowie Produktion und Nachbearbeitung von Wärmetauschern für Anwendungen in unterschiedlichen Industrien.
 

Elementum 3D

Elementum ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen im Bereich der additiven Fertigung, das sich auf die Herstellung innovativer hochleistungsfähiger Metalle, Verbundwerkstoffe und Keramiken spezialisiert hat.

 

Sintratec

Sintratec entwickelt und produziert kostengünstige Kompaktsysteme für selektives Lasersintern. 

 

3Yourmind

3Yourmind ist Anbieter einer innovativen Softwareplattform für den industriellen 3D-Druck
und ermöglicht so die Optimierung von
Produkten, Fahrzeugen und Maschinen.
 

Cubicure

Kern der Cubicure Technologie ist ein speziell entwickelter und patentierter Heiz- und Beschichtungsmechanismus, der Harze und Pasten mit höchster Viskosität bei Betriebstemperaturen bis zu 120°C verarbeiten kann. Cubicure entwickelt Photopolymere mit thermoplastische Eigenschaften. 
 

Incus

Incus ist ein Hightech-Unternehmen, das ein neues lithografie-basiertes AM-Verfahren zur Herstellung von Metallbauteilen anbietet. Incus entwickelt und produziert Drucker und Materialien für hochästhetische und präzise Metallbauteile, die vor oder anstatt von Massenproduktion mit Metallspritzguss verwendet werden können.

Spectroplast

Spectroplast hat die erste Silikon 3D-Drucktechnologie für die Fertigung voll funktionsfähiger Silikonprodukte entwickelt, mit der patientenspezifische Gesundheitsprodukte eingeführt werden können.

Additive Works

Additive Works ist ein Softwareunternehmen, das anwenderfreundliche Softwarelösungen für die simulationsbasierte Vorbereitung additiver Herstellungsprozesse im Metallbereich entwickelt. 
 

DyeMansion

DyeMansion bietet industrielle Lösungen zur Oberflächenveredelung und Einfärbung von additiv gefertigten Kunststoffteilen an. Die gesamte von DyeMansion entwickelte Lösung wird als Print-to-Product Workflow bezeichnet und deckt alle Schritte der Veredelung vom Rohteil bis zum fertigen Produkt ab.

Lithoz

Lithoz ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Materialien und generativen Fertigungssystemen für den industriellen 3D-Druck von Hochleistungskeramiken.


 

Vectoflow

Vectoflow entwirft und fertigt leistungsfähigste Systeme für fluiddynamische Messungen.

 

AM Global

AM Global hat das Ziel, industrielle 3D-Druck-Anwendungen in die Serie zu führen und dazugehörige digitale Pilotfabriken aufzubauen. Das Unternehmen unterstützt bei der Entwicklung von Next-Gen-AM-Applikationen und übernimmt deren Produktionsanlauf, um die Realisierung definierter Zielkosten und Qualitätsanforderungen aufzuzeigen. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Fertigungsdienstleister 3T Additive Manufacturing (UK), an dem AM Global zu 100 % beteiligt ist, sowie weiteren Partnern im AM Global Manufacturing-Netzwerk.

3T Additive Manufacturing

3T-am ist ein führendes AM-Produktionsunternehmen, das 3D-Druckdienstleistungen für Metall und Polymere für Kunden in einer Reihe von Industriezweigen anbietet. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung verwendet 3T-am die modernsten AM-Systeme, die kompromisslose Qualitätsteile mit Zertifizierungen für die Luft- und Raumfahrt (AS 9100 Rev D), die Automobilindustrie (BSI EN 9100:2018) und die Medizintechnik (ISO 13485:2016) gewährleisten. 


 

Morf 3D
 

Morf3D ist ein führender Anbieter von 3D-Druck-Dienstleistungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie in El Segundo, USA. Das Unternehmen bietet ein qualifiziertes Arbeitssystem, das innovative Lösungen für komplexe Konstruktions- und Fertigungsaufgaben liefert, um die Vorteile der additiven Fertigung voll auszuschöpfen. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von voll integrierten Additive Design und Fertigungsdienstleistungen an, einschließlich Konzepterstellung, Parameteroptimierung, metallischer 3D-Druck, Bearbeitung, metallurgische Prüfung, Zertifizierung und Datenanalyse.