EOS-Beratungssparte Additive Minds erhält Award "Best of Consulting 2017 Mittelstand" der Wirtschaftswoche

Additive Minds in der Kategorie Wettbewerbsstrategie und mit dem Sonderpreis Innovation ausgezeichnet

Krailling, 28. November 2017 – Die Beratungssparte Additive Minds von EOS, weltweit führender Technologieanbieter für den industriellen 3D-Druck von Metallen und Polymeren, wurde gleich doppelt mit dem WirtschaftsWoche Award „Best of Consulting 2017“ für hervorragende Beratungsleistungen ausgezeichnet. EOS belegt in der Kategorie Wettbewerbsstrategie den 3. Platz und erhält den Sonderpreis Innovation als Zweitplatzierter. Das Qualitätssiegel der WirtschaftsWoche wird dieses Jahr bereits zum achten Mal vergeben und zeichnet Deutschlands beste Unternehmensberater aus. 

Güngör Kara, Director Global Application & Consulting, von EOS betont: „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie ist der Beleg dafür, dass wir mit unserer Beratungssparte Additive Minds eine hervorragende Dienstleistung bieten, die Innovation mittels industriellem 3D-Druck ermöglicht. Wir unterstützen Kunden im gesamten Transformationsprozess, um eine disruptive Technologie wie die Additive Fertigung erfolgreich einzuführen. Allein mit der Geschäftsentscheidung für den industriellen 3D-Druck ist es längst nicht getan. Die technische Beratung ist essentiell und beginnt bei der Bauteileauswahl und -optimierung über das innovative Bauteildesign bis hin zur Integration der neuen Technologie in die Abläufe des Kunden. Wir beraten Unternehmen bei den Themen, wo sie von außen einen Impuls oder eine fokussierte Unterstützung benötigen.“ Kara fährt fort: „Wir bieten nicht nur technischen Wissenstransfer, sondern bewerten die Technologie auch aus ökonomischer Sicht. Nur so gelingt es, einen effektiven und kosteneffizienten Einsatz zu gewährleisten und die Wertschöpfungskette zu optimieren. Damit helfen wir Kunden, sich vom Wettbewerb abzuheben.“

In der Disziplin Wettbewerbsstrategie für Kunden sowie als Kandidat für den Sonderpreis Innovation überzeugte EOS die hochkarätige Jury. Konkret bewertet diese die strategische Positionierung im Wettbewerbsumfeld sowie das Innovationspotential. Die langfristige Relevanz für einen Großteil der Wertschöpfungskette des Unternehmens war hierbei entscheidend.

Die Auszeichnungen erhält EOS für die Implementierung der Additiven Fertigung bei Linde und für die Entwicklung einer innovativen Applikation. So gelang es dem Unternehmen innerhalb kürzester Zeit, im Bereich der Additiven Fertigung neue Fertigungs- und Designkompetenzen aufzubauen und zu testen. Linde konnte gemeinsam mit EOS seine Wettbewerbsposition signifikant und nachhaltig steigern. 

Der WirtschaftsWoche Award ist bereits die zweite Auszeichnung für Additive Minds in diesem Jahr. Im Juni wurde die Beratungssparte von EOS zum „Top Consultant 2017“ gewählt. „Die Anerkennung unserer Beratungsleistung zeigt uns, dass wir mit unserem ganzheitlichen Ansatz auf dem richtigen Weg sind. Als Berater müssen wir ein Unternehmen noch besser verstehen als es sich selbst und ihm Lösungen anbieten, die es noch nicht kennt. Denn die führenden Organisationen des nächsten Jahrzehnts werden jetzt definiert. Um Firmen dabei zu unterstützen, werden wir unser Beratungsportfolio kontinuierlich erweitern. So können sich unsere Kunden auch künftig einen Wettbewerbsvorteil durch die Additive Fertigung verschaffen“, erklärt Kara.

 

Über EOS Additive Minds
Mit seinem breiten Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten gehört der industrielle 3D-Druck zu den Innovationstreibern in der Digitalen Fertigung der Zukunft. Additive Minds, die auf die Transformation durch industriellen 3D-Druck spezialisierte Beratungseinheit von EOS, unterstützt Unternehmen dabei, das volle Potenzial der Technologie auszuschöpfen. Sie vermittelt ihnen das notwendige Technologie Know-how, hilft bei der Minimierung von Investitionsrisiken und der Erzielung von Wettbewerbsvorteilen. Gleichzeitig berät Additive Minds Kunden bei der Identifikation und Weiterentwicklung geeigneter Anwendungen, dem Aufbau einer AM Fertigung und der Sicherstellung einer nachhaltigen, reproduzierbaren Produktqualität. So können Kunden auf Basis der Technologie eine signifikant verbesserte Produktion aufbauen.

Über EOS
EOS ist der weltweite Technologie- und Qualitätsführer für High-End-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung (AM). Das 1989 gegründete Unternehmen ist Pionier und weltweit führend im Bereich des Direkten Metall Laser Sinterns (DMLS), gleichzeitig auch Anbieter einer führenden Polymertechnologie. Für diese industriellen 3D Druck-Prozesse bietet EOS ein modulares Lösungsportfolio an, bestehend aus Systemen, Software, Werkstoffen, technischen und AM-Beratungsdienstleistungen. EOS ist der Partner der Wahl für die industrielle, AM-basierte Produktion und ermöglicht nachhaltige Lösungen für die Industrie. Kunden, die diese einsetzen, profitieren so von einer Paradigmenwechsel einläutenden Technologie: Leichtbaustrukturen, Kostensenkungen auf Basis von Funktionsintegration, Produkt-individualisierung sowie beschleunigte Produktentwicklung und Produktion.

Kontakt

Claudia Jordan
Pressereferentin
EOS GmbH