K-Messe 2016: EOS zeigt live bauendes, hoch-performantes neues Kunststoff-System EOS P 770; Unteraussteller GF Machining Solutions

Vom Prototypenbau bis zur Großserie: Additive Fertigungslösungen für jedes Anwendungsfeld

Düsseldorf, 19. Oktober 2016 – EOS, weltweiter Technologie- und Qualitätsführer für High-End-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung (AM), stellt vom 19. - 26. Oktober auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 4/Stand B29 sein umfangreiches Portfolio an additiven Fertigungslösungen für jedes Anwendungsfeld vor – vom Prototypenbau bis zur Großserie.

Im Kunststoffbereich präsentiert das Unternehmen am Stand erstmalig das hoch-performante System EOS P 770. Durch zahlreiche Hard- und Softwarefeatures ist die EOS P 770 um bis zu 20 Prozent produktiver und erzielt bis zu 10 Prozent reduzierte Stückkosten im Vergleich zum Vorgängermodell. Für die innovative Fertigung von Formeinsätzen zur Großserienproduktion mittels Spritzguss zeigt EOS gemeinsam mit GF Machining Solutions (GFMS) das Metallsystem AM S 290 Tooling. Dieses basiert auf dem etablierten EOS M 290 System und bietet die Grundlage für eine nahtlose Integration der additiven und der konventionellen Fertigung. Diese Partnerschaft treibt die weitere Industrialisierung im Werkzeugbau federführend voran.

Dr. Tobias Abeln, Chief Technical Officer (CTO) bei EOS, betont: „Mit dem breiten Lösungsportfolio für den industriellen 3D-Druck, das EOS auf der K-Messe vorstellt, meistern Anwender im Polymerbereich die Produktionsanforderungen von heute und die Herausforderungen von morgen.“ Und weiter: „Hochproduktive Systeme wie die EOS P 770 zur Verarbeitung von Kunststoffen ermöglichen Unternehmen die zuverlässige und schnelle Fertigung funktionaler Prototypen und Serienanwendungen. Für die Produktion von Großserien mittels Spritzguss bietet DMLS von EOS ebenfalls klare Vorteile hinsichtlich Produktivität und Teilequalität. EOS bietet somit für jede Anwendung die richtige Lösung.“

EOS P 770: Wirtschaftliche Produktion großer Kunststoffbauteile
Die EOS P 770 ist ein Polymersystem mit zwei 70 Watt Lasern zur Herstellung großer Bauteile und zur industriellen Fertigung mit hohem Durchsatz. Das System basiert auf der bewährten EOS-Technologie der erfolgreichen EOS P 760 – bei verbesserter Bauteilqualität und einem Produktionsvolumen von über 150 Litern. Dank der größten im Markt verfügbaren Baufläche erlaubt das EOS-System die Fertigung von Bauteilen mit einer Länge von bis zu einem Meter. 

Mit derzeit zehn verfügbaren Kunststoffwerkstoffen und 18 Material/Schichtstärken-Kombinationen für die EOS P 770 ist EOS führend bei der Materialvielfalt. Zusätzlich lassen sich mit dem EOS ParameterEditor eigene Belichtungsparameter auf Basis bewährter Startwerte definieren.

Das EOS P 770 System ist insbesondere geeignet für große Teile und große Stückzahlen. Exem-plarische Anwendungen lassen sich in vielen Bereichen finden. EOS selbst stellt auf diesem System zum Beispiel einen Krümmer aus dem Werkstoff PA 2200 in Serie her. Das Bauteil wird in den EOS M 290 Metallsystemen verbaut. In einem Baujob können vier dieser großen, funktionsintegrierten Krümmer hergestellt werden. Im Vergleich zum Vorgängermodell konnte die Bauzeit um rund 20 Prozent reduziert werden.

GF Machining Solutions als Partner am EOS Messestand
Als Teil ihrer strategischen Partnerschaft zeigen EOS und GF Machining Solutions am EOS Messestand das System AM S 290 Tooling. Das Additive Fertigungssystem für die Werkzeug- und Formenbauindustrie bietet die bewährte Qualität der Direkten Metall-Laser-Sintern Technologie (DMLS) von EOS und ermöglicht die Fertigung hocheffizienter Spritzgusswerkzeuge mit konturnaher Kühlung für die Serienproduktion.

Die additive Fertigungstechnologie erlaubt es, Metallformeinsätze mit oberflächennaher Kühlung herzustellen. So lässt sich die Temperaturverteilung homogen und damit optimal steuern, was für eine kürzere Durchlaufzeit und eine höhere Formteilqualität sorgt. Ebenso ermöglicht AM eine nahezu unbegrenzte Freiheit in puncto Design und dadurch auch kürzere Zykluszeiten, eine gesteigerte Produktivität sowie einen geringeren Energieverbrauch.

Stefan Dahl, Head of Technology Unit New Technologies, GF Machining Solutions ergänzt: „Für GF Machining Solutions und EOS ist die Integration der Additiven Fertigung in konventionelle Prozessketten das gemeinsame Ziel. Dies verfolgen wir mit einer klaren Vision und einem lösungsorientierten Vorgehen. Das Wissen von GFMS im Bereich Werkzeugmaschinen und die AM-Expertise von EOS bilden eine ideale Kombination mit einem klaren Mehrwert für Unternehmen.“ Und weiter: „Mit EOS als unserem strategischen Partner wird Additive Fertigung Teil unseres Lösungsportfolios, um die Fertigungsherausforderungen von Unternehmen zu lösen.“

Über EOS
EOS ist der weltweite Technologie- und Qualitätsführer für High-End-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung (AM). Das 1989 gegründete Unternehmen ist Pionier und weltweit führend im Bereich des Direkten Metall Laser Sinterns (DMLS), gleichzeitig auch Anbieter einer führenden Polymertechnologie. Für diese industriellen 3D Druck-Prozesse bietet EOS ein modulares Lösungsportfolio an, bestehend aus Systemen, Software, Werkstoffen, technischen und AM-Beratungsdienstleistungen. EOS ist der Partner der Wahl für die industrielle, AM-basierte Produktion und ermöglicht nachhaltige Lösungen für die Industrie. Kunden, die diese einsetzen, profitieren so von einer Paradigmenwechsel einläutenden Technologie: Leichtbaustrukturen, Kostensenkungen auf Basis von Funktionsintegration, Produkt-individualisierung sowie beschleunigte Produktentwicklung und Produktion.

Kontakt

Claudia Jordan
Pressereferentin
EOS GmbH