Kv schmal

Kundenreferenzen

Hier finden Sie interessante Anwendungsbeispiele für die Anwendung additiver Fertigung. Erfahren Sie, wie Unternehmen mit Hilfe der EOS-Lösungen bedeutende geschäftliche Vorteile realisieren konnten.

Kategorie auswählen
  • Luft- und Raumfahrt
  • Automotive
  • Industrie
  • Lifestyle-Produkte
  • Medizin
  • Werkzeugbau
Automobil: Williams Martini Racing - Additive Fertigung für perfektes Prototyping im Renntempo

Herausforderung 

Einfacher, schneller und kostengünstiger Bau von Design-Prototypen für die Frontflügel von Formel-1-Rennwagen.

Lösung

Additive Fertigung von Frontspoiler-Mock-ups für die Evaluierung unterschiedlicher Designs mit der EOSINT P 760.

Ergebnisse 

  • Effizient: mehr Iterationen und niedrigere Kosten dank kürzerer Produktionszeiten
  • Einfach: teurer Formenbau erst beim finalen Werkstück erforderlich
  • Funktional: exakte Nachbildung der Echtteileigenschaften

weitere Details
Automobil: Formula Student – Batteriebehälter mit integrierten Kabel- und Kühlkanälen mit industriellem 3D Druckverfahren gefertigt

Herausforderung

Bau eines leichten, kompakten Batteriebehälters mit integrierten Kabel- und Kühlkanälen für ein Elektrorennfahrzeug in kurzer Zeit

Lösung

Fertigung des Batteriebehälters aus feuerfestem PA12-Material im additiven Schichtbauverfahren.

Ergebnisse

  • Optimiert: leicht und kompakt für Gewichts- und Volumenersparnis
  • Konstruktionsfreiheit: integrierte Kühl- und Kabelkanäle
  • Sicher: feuerfestes Material

weitere Details
Automobil: Formula Student Germany – Radträger mit optimierter Topologie mittels Additiver Fertigung

Herausforderung

Bau eines zuverlässigen Achsschenkels / Radträgers innerhalb kurzer Zeit mit hoher Steifigkeit und geringem Gewicht. 

Lösung

Herstellung eines Achsschenkels mit optimierter Topologie mittels EOS-Technologie. 

Ergebnisse

  • Optimiert: perfekte Formgebung bei um 35 % reduziertem Gewicht und um 20 % erhöhter Steifigkeit 
  • Schnell: signifikant verkürzte Entwicklungs- und Produktionszeit 
  • Sicher: zuverlässig im Renneinsatz

weitere Details
Automobil: Formula Student – Additive gefertigtes Bauteil mit integrierten Kühlkanälen aus Aluminium

Herausforderung

Bau eines funktionsintegrierten Kühlwassermantels, der direkt am Elektromotor die entstehende Wärme abführt.

Lösung

Additive Fertigung von verschiedenen Testbauteilen aus Polyamid sowie des finalen Bauteils mit integrierten Kühlkanälen aus Aluminium mit einer EOS M 290.

Ergebnisse

  • Funktional: Integration von Kühlung sowie Getriebe/Radträger in ein Bauteil
  • Leicht: 16 % Gewichtreduktion sorgen für höhere Leistung
  • Effektiv: Steigerung der Kühlleistung um 37 % im Vergleich zum Vorjahreswagen
 
weitere Details
Automobil: DHBW Engineering Stuttgart - Additiv gefertigte Kühlung für Formula Student-Rennwagen

Herausforderung

Bau einer leistungsstarken Kühleinheit für ein Formel-Elektroauto, die in den Batteriecontainer des Wagens integriert ist.

Lösung

Additive Fertigung eines Bauteils zur Kühlluftabfuhr mit der EOS P 396.

Ergebnisse

  • Leicht: Reduktion des Bauteilgewichts um 80 % auf 77 g
  • Funktional: Design ermöglicht schnelle Wartung sicherheitsrelevanter Teile
  • Leistungsstark: weit mehr als doppelt so viel Kühlleistung im Vergleich zum Vorjahreswagen
 
weitere Details
Industrie: Anubis 3D - Greiferwerkzeug schafft die vierfache Kraft durch industrielle 3D-Druck

Herausforderung

Ultraleichtes, wartungsarmes und robustes Greiferwerkzeug für einen Verpackungsroboter entwickeln

Lösung

Leichten und gleichzeitig leistungsstarken Greiferarms mit der FORMIGA P 100 fertigen

Ergebnisse

  • Effizient: neugestaltetes 500 g leichtes Bauteil sorgt für vierfache Greifkraft
  • Schnell: Greiferwerkzeug innerhalb einer Woche einsatzbereit
  • Optimiert: Funktionsintegration reduziert Anzahl von Einzelteilen und Montageaufwand 
  • Flexibel: dank Konstruktionsfreiheit bestimmt das Design den Herstellungsprozess

weitere Details
Industrie: APS Technology - Bohrausrüstung für Ölfelder mit EOS-Technologie gefertigt

Herausforderung 

Herstellung einer gleichsam robusten wie flexiblen Bohrausrüstung mithilfe der additiven Fertigung.

Lösung

Einsatz der EOSINT M 280 zur Fertigung komplexer Bauteile, die den hohen Anforderungen bei Öl- und Gasbohrungen standhalten.

Ergebnisse 

  • Optimiert: Verringerung der Anzahl der Bohrgarnitur-Teile von vier Komponenten auf eine
  • Effizient: Höhere Baugenauigkeit, weniger Bearbeitungsschritte und geringere Produktkosten dank optimiertem Design
  • Schnell: Wegfall der Vorlaufzeit und Verkürzung von Produktentwicklungszyklen
  • Wirtschaftlich: Zeit- und Geldersparnis durch werkzeuglose Fertigung

weitere Details
Industrie: Beta LAYOUT - Mehrdimensionale Schaltungsträger additiv gefertigt

Herausforderung 

Produktion individueller Prototypen für Schaltungsträger.

Lösung 

Additiv gefertigtes Werkstück, das nach der Herstellung per Laser-Direktstrukturierung seine Funktionalität bekommt.

Ergebnisse 

  • Einfach: Zugriff auf Hochtechnologie für Forschung und Entwicklung
  • Wirtschaftlich: werkzeuglose Fertigung reduziert Kosten
  • Individuell: maßgeschneiderte Produkte as a Service


weitere Details
Industrie: Euro-K - Additiv gefertigter Mikrobrenner zur optimalen Verbrennung von gasförmigen und flüssigen Kraftstoffen

Herausforderung

Konstruktion und Bau eines Multi-Fuel-Brenners zur Verwertung von gasförmigen und flüssigen Kraftstoffen.

Lösung

Additive Fertigung eines bauraum- und funktionsoptimierten Brenners auf der EOS M 290.

Ergebnisse

  • Flexibel: Verwertung von gasförmigen und flüssigen Kraftstoffen
  • Profitabel: Einsatz von schwierig verbrennbaren Kraftstoffen durch integrale Funktionalität
  • Effizient: Verkleinerung der Brennkammer um 20 %
  • Wirtschaftlich: niedrige Stückkosten trotz kleiner Losgröße
  • Umweltwirksam: Verringerung der Stickoxidemissionen

weitere Details
Industrie: Anubis - Schnelle Produktion von hochwertigen Durchflussmessgeräten zu geringen Kosten mit Additiver Fertigung

Herausforderung 

Fertigung von individuellen Halterungen für ein Massendurchflussmessgerät.

Lösung 

Schelle Entwicklung des Rahmendesigns und kostengünstige Fertigung der Teile in kleinen Stückzahlen mit einer FORMIGA P 100.

Ergebnisse 

  • Konstruktionsfreiheit: maßgeschneiderte Rahmen halten empfindliche Bauteile
  • Dynamisch: Technologie ermöglicht kontinuierliche Prüfung und Optimierung der Bauteile
  • Wirtschaftlich: schnelle Produktentwicklung zu günstigen Preisen
 
weitere Details
Industrie: Festo - EOS-Technologie ermöglicht Automatisierungsspezialisten die Herstellung bionischer Assistenzsysteme

Herausforderung

Herstellung eines bionischen Greiforgans, das Gegenstände sanft, flexibel und dennoch kraftvoll greifen und sicher absetzen kann. 

Lösung

Schnelle und wirtschaftliche Fertigung komplexer Teile in Kleinserie mit einer FORMIGA P 100 von EOS. 

Ergebnisse

  • Optimiert: Funktionsintegration reduziert Anzahl an Einzelteilen sowie Montageaufwand 
  • Flexibel: dank Konstruktionsfreiheit bestimmt das Design das Herstellungsverfahren 
  • Ökonomisch: innovatives Fertigungsverfahren macht Greifer leicht und langlebig 
  • Wirtschaftlich: werkzeuglose Fertigung spart Zeit und Geld
 
weitere Details
Industrie: Wittmann Group - Additiv gefertigtes Greifersystem mit funktioneller Platte

Herausforderung 

Bau eines leichten Greifersystems mit integrierter Funktionalität, das die geforderten Lasten über mindestens 5 Mio. Arbeitszyklen bewegen kann.

Lösung 

Konstruktiv vereinfachtes Design und Kleinserienfertigung von stabilen Greifern auf funktioneller Platte mit einer FORMIGA P 100.

Ergebnisse 

  • Leicht: Gewichtsreduzierung um 86 % auf nur noch 220 g
  • Ökonomisch: Produktionskosten verringerten sich um 50 %
  • Schnell: Herstellungszeit verkürzte sich von zwölf auf drei Tage
  • Optimiert: Funktionsintegration reduziert Montageaufwand sowie Anzahl an Einzelteilen von 21 auf zwei
 
weitere Details
Industrie: Siemens - EOS-Technologie eröffnet neue Möglichkeiten zur Senkung der Wartungskosten von industriellen Gasturbinen

Herausforderung 

Umsetzen einer kundenspezifischen EOS-Lösung für die präzise, kostengünstige und schnelle Wartung von thermisch hoch belasteten Bauteilen in Gasturbinen.

Lösung 

Vergrößerung des Bauraums und dadurch individuelle, maßgeschneiderte Reparaturmaßnahmen durch Auftrag des fehlenden Materials auf die Brennerspitzen der Gasturbinen.

Ergebnisse 

  • Schneller: Zeitbedarf für den Reparaturprozess der Brennerspitzen ist um über 90 % gesunken
  • Innovativ: Alte Varianten des Brenners können schnell auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden
  • Günstig: potenzielle Kostensenkungen bereits in einem frühen Stadium erkennbar
 
weitere Details
Industrie: ASS Maschinenbau - Additiv gefertigte Roboterhand für Pharmazulieferer Theo Hillers GmbH

Herausforderung 

Konstruktion und Bau eines extrem leichten, funktionsintegrierten Greifers zur Entnahme von Sieben für die Pharmaindustrie.

Lösung 

Fertigung einer Leichtbau-Roboterhand mit integrierten Luftkanälen aus Polyamid mit der EOSINT P 390.

Ergebnisse 

  • Leicht: Geringes Gewicht durch Verwendung von Polyamid und Funktionsintegration
  • Qualitätssteigernd: Weniger Ausschuss beim Arbeitsprozess
  • Unkompliziert: Gesamtkonstruktion mit reduzierter Komplexität und damit kürzerer Montagezeit
 
weitere Details
Lifestyle-Produkte: Bobby Tailor - Maßgeschneiderte BobbyCars mit Additiver Fertigung

Herausforderung 

Kostengünstige Fertigung hochwertiger Komponenten für Luxus-Bobby Cars.

Lösung

Losgrößen-angepasste additive Fertigung von Bauteilen sowie Werkzeugen mit EOS-Systemen.

Ergebnisse 

  • Individuell: Einzelstücke auf Kundenwunsch jederzeit möglich
  • Kostenbewusst: Serienfertigung bei kleiner Losgröße
  • Befähigend: EOS-Technologie als Basis für ein ganzes Geschäftsmodell

weitere Details
Lifestyle-Produkte: Canto - Innovative Fertigungstechnologie für die perfekte Tauchleuchte

Herausforderung

Entwicklung einer robusten Tauchlampe mit einer Steckverbindung aus PA 2200 mit Funktionsintegration.

Lösung

Additive Fertigung besonders stabiler und gleichzeitig leichter sowie funktionsintegrierter Kunststoffverbindungen mit der FORMIGA P110.

Ergebnisse

  • Optimiert: Funktionsintegration reduziert Anzahl an Einzelteilen 
  • Stabil: wasserdichter Kunststoff PA 2200 widersteht extremen Belastungen in großen Tauchtiefen
  • Gewichtsreduktion: Metallteile werden durch Kunststoffteile ersetzt 
  • Flexibel: wirtschaftliche Fertigung auch bei kleiner Losgröße

weitere Details
Lifestyle-Produkte: LUUV - Innovatives Kamerastativ additiv gefertigt

Herausforderung 

Herstellung eines Gehäuses für einen kostengünstigen Technologieprototypen bzw. für eine günstige Kleinserie.

Lösung

Fertigung der Mantelgehäuse eines Schwebestativs mit einer FORMIGA P 110.

Ergebnisse 

  • Schneller: kurze Herstellzeiten im Rahmen von Rapid Prototyping
  • Bedarfsorientiert: Produktion Just in time
  • Flexibel: Produktion auch bei niedrigen Stückzahlen möglich
 
weitere Details
Lifestyle-Produkte: Hoet - Brillengestell aus Titan additiv gefertigt

Herausforderung

Bedarfsgerechte Produktion einer Brillenserie mit besonderen Designmerkmalen.

Lösung

Additive Fertigung von Brillengestellen mit Wabenstruktur aus Titan auf der EOS M 290.

Ergebnisse

  • Ansprechend: neue Designmöglichkeiten
  • Individuell: einfache und kostengünstige Möglichkeit zur Fertigung maßgeschneiderter Produkte
  • Nachhaltig: keine sonst branchenüblichen Produktionsüberschüsse


weitere Details
Lifestyle-Produkte: Cooksongold - EOS entwickelt Technologie zur Serienherstellung von Produkten aus Gold mit Additiver Fertigung

Herausforderung

Entwicklung einer neuen Art des Direkten-Metall-Laser-Sinterns (DMLS), welches für die physikalischen Eigenschaften von Gold geeignet ist. 

Lösung 

Etablierung eines neuen, serien- tauglichen Fertigungsverfahrens, das eine große Konstruktionsfreiheit ermöglicht. 

Ergebnisse

  • Optimiert: maximale Produktqualität durch eigens entwickelte Fertigungstechnologie 
  • Nachhaltig: weniger Einsatz von Rohmaterial 
  • Designfreiheit: völlig neue Möglichkeiten für Designer 
  • Gemeinsam: DMLS als Dienstleistung - ein Resultat der Zusammenarbeit von CPM und EOS 
 
weitere Details
Lifestyle-Produkte: Marusenko - EOS-Technologie ermöglicht Rapid Prototyping für neues 3D-Puzzle

Herausforderung 

Bau eines voll funktionsfähigen Prototypen für die Serienfertigung eines neuen 3D-Puzzles.

Lösung 

Schnelle Herstellung stabiler Prototypen, die den korrekten Bewegungslauf der einzelnen Komponenten ermöglichen.

Ergebnisse 

  • Optimiert: Herstellung voll funktionsfähiger Prototypen
  • Flexibel: Designanpassungen problemlos umsetzbar
  • Wirtschaftlich: einfache Prototypenphase, optimiert für Serienfertigung
  • Schnell: Bau mehrerer Prototypen für die International Puzzle Design Competition
 
weitere Details
Lifestyle-Produkte: Kappius Components - Konstruktion und Additive Fertigung von komplexen Radnaben für Fahrräder

Herausforderung 

Konstruktion und Fertigung hochkomplexer Radnaben, die mehr Kraft vom Pedal aufs Rad übertragen.

Lösung 

Herstellung von innovativen und äußerst strapazierfähigen Antriebseinheiten für Radsportler mit einer EOSINT M 270.

Ergebnisse 

  • Rasant: optimiertes Nabendesign erhöht Antriebskraft
  • Innovativ: Design bestimmt Herstellungsverfahren und nicht umgekehrt
  • Wirtschaftlich: schnelle Produktentwicklung macht Zweimannunternehmen wettbewerbsfähig
  • Unverwüstlich: martensitgehärteter Werkzeugstahl hält hohen Belastungen stand
 
weitere Details
Lifestyle-Produkte: New Balance - Verbesserung der Leistung bei Läufern mit 3D-Drucktechnologie von EOS

Herausforderung 

Mit personalisierten Laufschuhen Athleten dabei zu helfen, schneller auf der Strecke zu werden.

Lösung 

Additive Fertigung individueller Spikeplatten für Wettkämpfe mit einer EOSINT P 395.

Ergebnisse 

  • Maßgeschneidert: ideale und individualisierte Passform
  • Leicht: geringes Gewicht für minimale Belastung und mehr Leistung
  • Schnell: Fertigung unterschiedlicher Versuchsmuster innerhalb kürzester Zeit
 
weitere Details
Lifestyle-Produkte: RaceWare Direct - Additive Fertigung von strapazierfähigem Fahrradzubehör aus Metall und Kunststoff

Herausforderung 

Zügige Konstruktion und Fertigung von speziellem und individuellem Radzubehör aus Kunststoff und Metall. 

Lösung 

Rentable Herstellung von strapazierfähigem Fahrradzubehör in Klein- und Kleinstserien mit Systemen von EOS.

Ergebnisse 

  • Hochwertig und robust: Halterungen bestehen Härtetest
  • Wirtschaftlich: keine Vorlaufkosten dank werkzeugloser Fertigung
  • Schnell: kürzere Produktentwicklungs- und Lieferzeit
  • Kostengünstig: Auslagerung der Fertigung hält Investitionen gering
 
weitere Details
Lifestyle-Produkte: 3D-Printshow - Herstellung eines filigranen Haute-Couture-Objekts mit Additiver Fertigung

Herausforderung

Kreation eines feingliedrigen und komplexen Kopfschmucks, umgesetzt mittels Additiver Fertigung.

Lösung 

Herstellung des tragbaren und filigranen Haute-Couture-Objekts auf einer EOSINT P 760.

Ergebnisse

    • Kreativ: Schwerpunkt bei der Gestaltung von Objekten liegt auf dem Design – statt dem Fertigungsprozess
    • Hochwertig: Oberfläche und Beschaffenheit des verarbeiteten Kunststoffs entsprechen dem hohen Qualitätsanspruch des Künstlers
 
weitere Details
Lifestyle-Produkte: LCAD - Herstellung einer komplexen Maske eines Computerspiel-Charakters mit 3D-Drucktechnologie von EOS

Herausforderung

Virtuelle Charaktere aus einem Computerspiel mittels Additiver Fertigung zum Leben erwecken.

Lösung 

Herstellung der komplexen Maske eines Computerspiel-Charakters mit einem System der Serie EOSINT P 700.

Ergebnisse

    • Detailgetreu: exakte Reproduktion der feinen und facettenreichen Struktur der Maske
    • Gemeinsam: Zusammenarbeit zwischen Bildungseinrichtung und Unternehmen, um Studenten innovative Technologien zugänglich zu machen
 
weitere Details
Luft- und Raumfahrt: RUAG - Satellitenbauteile additiv gefertigt

Herausforderung 

Produktion einer besonders leichten und stabilen Antennenhalterung für Satelliten.

Lösung 

Additive Herstellung eines Bauteils, das dank komplexer Strukturen die Vorgaben zu Gewicht und Stabilität erfüllt.

Ergebnisse 

  • Intelligent: Designfreiheit ermöglicht gleichmäßige Verteilung von Kräften
  • Stabil: Mindestanforderungen an Steifigkeit um mehr als 30 % übererfüllt
  • Leicht: Formgebung verhilft zu Gewichtssenkung um 40 %
  • Anerkannt: Anforderungen der Raumfahrtbranche durch Tests bestätigt


weitere Details
Luft- und Raumfahrt: Vectoflow - Strömungssonden für Geschwindigkeitsmessung im Turbomaschinenbereich additiv gefertigt

Herausforderung 

Herstellung stabiler Sonden für die Geschwindigkeitsmessung im Turbomaschinenbereich.

Lösung 

Additive Fertigung besonders stabiler und gleichzeitig dünner Sonden mit langer Lebensdauer für exakte Messergebnisse.

Ergebnisse 

  • Flexibel: Konstruktionsfreiheit bei Form, Material und Größe
  • Stabil: Bauteile sind bis zu  150 % steifer als bei konventioneller Fertigung
  • Pflegeleicht: verlängertes Wartungsintervall bei geringerem Wartungsaufwand
  • Schnell: Produktentwicklung erfolgte in einem Drittel der üblichen Projektlaufzeit
weitere Details
Luft- und Raumfahrt: Airbus Defence and Space - Additive Fertigungsverfahren von EOS optimieren Satellitentechnologie

Herausforderung 

Kostengünstigere Fertigung von optimierten Halteklammern für die Verbindung von Bauteilen bei Telekommunikationssatelliten.

Lösung 

Schnellere Herstellung thermisch hochbelastbarer Bauteile mit Hilfe der Additiven Metall-Fertigungstechnologie von EOS.

Ergebnisse 

  • Robust: Temperaturbeständigkeit genügt den hohennAnsprüchen dauerhafter Weltraumaufenthalte
  • Wirtschaftlich: Senkung der Kosten um über 20 %
  • Leichter: Gewicht der Halterung um 300 g verringert
  • Wegbereitend: Leuchtturmprojekt mit Vorreiterrolle für weitere Anwendungsfälle im Raumfahrtbereich
 
weitere Details
Luft- und Raumfahrt: EADS und EOS - Studie zeigt Einsparpotenziale der Herstellungsprozesse in der Luft- und Raumfahrtindustrie

Herausforderung 

Nachhaltigkeit und Auswirkung auf die Kosten bei der Herstellung von Teilen für die Luft- und Raumfahrt über die gesamte Lieferkette.

Lösung 

Die Verwendung von DMLS, um von der Nutzung verschiedener Werkstoffe, einer optimierten Bauweise und energieeffizienteren Prozessen profitieren zu können. Die ganzheitliche Analyse berücksichtigt auch die Rohstoffbeschaffung.

Ergebnisse 

  • Optimiert: verbesserte Bauweise von Teilen benötigt weniger Rohmaterialien
  • Nachhaltig: geringerer Energieverbrauch über die Lebensdauer des Teils, der sich in verbesserter Ökobilanz widerspiegelt
  • Partnerschaft: einzigartige Zusammenarbeit und fortwährende Verbesserung der Ergebnisse
 
weitere Details
Luft- und Raumfahrt: MTU - Produktion von Serienbauteilen für Airbus-Triebwerke mit EOS Systemen

Herausforderung 

Optimierte Nutzung der vorhandenen EOS-Maschinen für den Bau von sicheren und kostengünstigen Serienbauteilen.

Lösung 

Additive Fertigung von Boroskopaugen für die Getriebefans der neuen Triebwerksgeneration PurePower® PW1100G-JM des Airbus A320neo.

Ergebnisse 

  • Flexibel: sehr hohe Designfreiheit
  • Schnell: Entwicklungs-, Herstellungs- und Lieferzeiten werden erheblich verkürzt
  • Wirtschaftlich: geringer Material- und Werkzeugeinsatz senkt Entwicklungs- und Herstellungskosten drastisch
weitere Details
Luft- und Raumfahrt: Bell Helicopter und Harvest Technologies - Additive Fertigung zur Herstellung produktionsreifer, für den Flugbetrieb zertifizierter Komponenten

Herausforderung 

Konstruktion und Produktion von Komponenten, die für den Flugbetrieb zertifiziert sind.

Lösung 

Effiziente und ressourcenschonende Herstellung von Bauteilen für kommerzielle Helikopter mittels Additiver Fertigung.

Ergebnisse 

  • Optimiert: Funktionsintegration reduziert Anzahl an Einzelteilen sowie Montageaufwand
  • Wirtschaftlich: werkzeuglose Fertigung spart Zeit und Geld
  • Schnell: saubere Oberflächen der Bauteile reduzieren Nachbearbeitungsaufwand und verkürzen Lieferzeiten
  • Sparsam: Kunststoffpulver kann wiederverwertet werden
 
weitere Details
Medizin:  plus medica OT - Maximale Gestaltungsfreiheit und Flexibilität bei der Herstellung von Orthesen

Herausforderung

Design, CAD-Konstruktion und Fertigung von Orthesen, die mehrere Funktionen in sich vereinen und optimal auf den Patienten zugeschnitten sind.

Lösung

Aufbau von patienten-individuellen Orthesen aus Kunststoff im industriellen 3D-Druck mit der EOS P 396.

Ergebnisse

  • Funktional: Strukturen, Funktionen und Materialstärken lassen sich völlig frei gestalten
  • Komfortabel: geringes Gewicht und Atmungsaktivität erhöhen den Tragekomfort
  • Reproduzierbar: eine einmal erstellte, spezifische Orthese kann jederzeit in gleicher Weise erneut produziert werden
  • Standardisiert: gleichbleibende und wiederholbare Produktionsqualität, unabhängig von der Qualität handwerklicher Herstellung, Personalqualifikation und technischen Ausstattung

     
weitere Details
Medizin: Alphaform - Produktion eines  Hüftimplantats mit Additiver Fertigung

Herausforderung

Design und Bau eines präzise eingepassten, leichten und doch stabilen Hüftimplantats in kurzer Zeit.

Lösung 

Herstellung eines hohlraumintegrierten Leichtbauimplantats aus Titan mit der EOSINT M 280.

Ergebnisse 

  • Schnell: kurze Planungs- und Fertigungszeit für eine unverzügliche Operation
  • Leicht: geringes Gewicht für möglichst minimale Einschränkungen des Patienten
  • Präzise: exakte Passform für bestmögliche Anpassung am Knochenapparat

weitere Details
Medizin: University of Michigan - Entwicklung eines biokompatiblen Werkstoffs für additiv gefertigte Implantate

Herausforderung

Verarbeitung eines resorbierbaren Werkstoffes mittels Additiver Fertigung zur Herstellung patientenspezifischer Implantate.

Lösung

Forschungskooperation zwischen dem Krankenhaus der University of Michigan und EOS unter Nutzung einer FORMIGA P 100.

Ergebnisse

  • Individuell: Maßgeschneiderte Splinte, selbst für Kleinkinder
  • Wirtschaftlich: Kostengünstig trotz geringer Stückzahlen
  • Automatisch und schnell: Prozess vom Entwurf bis zu Druck dauert etwa zwei Tage

weitere Details
Medizin (Dental): BEGO USA - Patientenspezifischer Zahnersatz aus leistungsfähigen Legierung mit Additiver Fertigung

Herausforderung 

Wirtschaftliche Produktion von patientenspezifischem Zahnersatz aus einer leistungsfähigen Legierung. 

Lösung 

Herstellung von volldichtem und nicht porösem Zahnersatz mit einer EOSINT M 270. 

Ergebnisse 

  • Wirtschaftlich: schnelle und kostengünstige Fertigung 
  • Präzise: Genauigkeit der produzierten Einheiten liegt bei +/- 20 μm 
  • Hochwertig: Zahnersatz ist haltbar, leistungsfähig und von gleichbleibend hoher Qualität 
 
weitere Details
Medizin: DePuy Spine - Additive Fertigungstechnologie von EOS beschleunigt Entwicklung medizinischer Instrumente

Herausforderung 

Beschleunigung der Entwicklung medizinischer Instrumente gemäß den Anforderungen beratender Ärzte.

Lösung 

Schnelle und flexible Fertigung von komplexen Prototypen medizinischer Instrumente auf einer EOSINT M 270.

Ergebnisse 

  • Schnell: Lieferzeit der Prototypen verringerte sich von mehreren Monaten auf weniger als eine Woche
  • Innovativ: Konstruktionen zielen auf Funktionalität, nicht mehr auf Herstellbarkeit
  • Flexibel: problemlose Anpassung des CAD-Designs der Instrumente an Anforderungen beratender Ärzte
  • Wirtschaftlich: interne Fertigung spart Zeit und Geld
 
weitere Details
Medizin: FHC - Herstellung stereotaktischer Plattformen für die Neurochirurgie mittels EOS-Technologie 

Herausforderung

Fertigung von STarFix, einer patientenspezifischen rahmenlosen stereotaktischen Vorrichtung. 

Lösung

Kleinserienfertigung von chirurgischen Präzisionsinstrumenten mithilfe der FORMIGA P 100. 

Ergebnisse

  • Nachhaltig: individuelles Design fördert Wohlbefinden des Patienten und verkürzt Operationsdauer 
  • Präzise: qualitativ hochwertige Fertigung gemäß den strengen Normen, die für medizinische Anwendungen gelten 
  • Optimiert: Konsolidierung der Teile vereinfacht Design und verkürzt Montagezeit 
  • Wirtschaftlich: geringerer Materialverbrauch, kürzere Durchlaufzeiten 
 
weitere Details
Medizin: Morris Technologies - Herstellung einer individuellen Kletterprothese aus Titan mit Additiver Fertigung

Herausforderung

Entwicklung einer leichten, aber stabilen Prothese für einen behinderten Kletterer. 

Lösung

Herstellung einer individuellen Kletterprothese aus Titan im Schichtbauverfahren.

Ergebnisse

  • Individuell: Prothese ist an Anatomie des Trägers und Zweck angepasst
  • Optimiert: Material und hohle Fertigung für idealen Kompromiss aus geringem Gewicht und hoher Steifigkeit
  • Designfreiheit: EOS-Technologie sprengt Grenzen konventioneller Herstellungsverfahren 
 
weitere Details
Medizin: OPM - Die additiv gefertigten Schädelimplantate bieten bessere Behandlungsergebnisse bei geringeren chirurgischen Kosten

Herausforderung

Herstellung und Zulassung von patientenspezifischen Schädelimplantaten aus Kunststoff auf Basis von CT- oder MRT-Aufnahmen.

Lösung

Schnelle Fertigung individueller kranialer Implantate aus PEKK mit einer EOSINT P 800 von EOS.

Ergebnisse 

  • Passgenau: weniger Nebenwirkungen durch patientenspezifische Fertiguung
  • Osteokonduktiv: Knochenzellen wachsen in PEKK-Implantat hinein und erhöhen seine langfristige Stabilität
  • Wirtschaftlich: bessere Behandlungsergebnisse bei reduzierten Kosten
  • Durchgängig: geschlossene Produktions- und Lieferkette
 
weitere Details
Medizin: CEIT Biomedical Engineering - Additive Fertigung von Implantaten für den Bereich Schädel, Kiefer und Gesicht

Herausforderung 

Bereitstellung von Technologie und Material zur Additiven Fertigung passgenauer Implantate für den Bereich Schädel, Kiefer und Gesicht.

Lösung 

Herstellung von patientenspezifischen Implantaten aus einer biokompatiblen Titanlegierung mit der EOSINT M 280.

Ergebnisse 

  • Patientenspezifisch: weniger Nebenwirkungen durch exakte Passform der Implantate
  • Effizient: geringere Fehlerraten bei der Produktion und konstante Herstellkosten bei gestiegener Passgenauigkeit
  • Innovativ: Nutzung von Gitterstrukturen, um Einwachsen von Knochen zu fördern, sowie Integration von Mikrosensoren
  • Zugelassen: Implantat wurde von staatlicher slowakischer Gesundheitsbehörde SIDC registriert
 
weitere Details
Medizin: Alphaform - Passgenaues Schädelimplantat additiv gefertigt

Herausforderung 

Entwicklung und Herstellung eines passgenauen Implantats für den Schädelbereich mit besonderer Durchlässigkeit für Flüssigkeiten und Wärmeableitung.

Lösung 

Herstellung eines hochstabilen, aber porösen Schädelimplantats mit der EOSINT M 280.

Ergebnisse 

  • Optimiert: durchlässig für Flüssigkeiten, schützend vor Hitze
  • Stabil: großflächiges Implantat trotz poröser Struktur
  • Innovativ: Gitterstrukturen unterstützen das Verwachsen mit Knochengewebe
 
weitere Details
Medizin: NC State University - Additiv gefertigtes Kniegelenk für einen Kater

Herausforderung

Entwicklung einer individuellen Beinprothese für eine Katze nach erfolgreicher Krebsbehandlung. 

Lösung

Herstellung einer Prothese mit Oberflächenstrukturen, die das Einwachsen von Knochenmaterial fördern.

Ergebnisse

  • Vielseitig: Oberflächenstruktur richtet sich nach Verwendungszweck
  • Individuell: Gestaltung der Prothese berücksichtigt Zustand des Knochens
  • Augezeichnete mechanische Eigenschaften und Belastbarkeit: Werkstoff Kobalt-Chrom
  • Filigran: kleine Prothese mit komplexem Design

weitere Details
Werkzeugbau: FWB - Additive Fertigung von Formeinsätzen ermöglicht signifikante Einsparungen

Herausforderung

Kostenoptimierte Herstellung von Formeinsätzen für ein Spritzgießwerkzeug in der Serienproduktion.

Lösung

Ersetzen der Hybride durch komplett additiv und damit weitaus zeit- und kosteneffizienter hergestellte Formeinsätze mit einer EOSINT M 280.

Ergebnisse

  • Hochpräzise: Komplette Fertigung der Einsätze im Laser-Sinter-Verfahren
  • Zeitsparend: Die Produktionsdauer reduzierte sich um vier Wochen
  • Wirtschaftlich: Die Bauteilumsetzung ist jetzt um 25 % effektiver
  • Schnell: Die maschinelle Endbearbeitung beschränkt sich auf das Schlichten
 
weitere Details
Werkzeugbau: Innomia - Optimierung des Herstellungsprozesses durch Additiv gefertigte Kühlkanäle

Herausforderung

Optimierung des Kühlprozesses bei der Herstellung von Armlehnen im Automobilbau zur Verbesserung der Zykluszeit und Bauteilqualität sowie Verlängerung der Wartungsintervalle.

Lösung

Konstruktion von konturnahen Kühlkanälen im Spritzgusswerkzeug und Herstellung des optimierten Kerns mit der EOSINT M 270.

Ergebnisse

  • Länger: Wartung der Produktionsanlagen statt zwei nur noch alle fünf bis sechs Wochen
  • Besser: Gleichmäßige Kühlung vermeidet Verformung des Kunststoffendprodukts
  • Wirtschaftlich: Senkung der Kosten bei einer um 17 % reduzierten Zykluszeit der Kunststoffspritzteile
 
weitere Details
Werkzeugbau: Salcomp - Additiv gefertigte Formeinsätze ermöglichen effizientere Produktion von Spritzgussteilen 

Herausforderung 

Optimierung der Auslegung der Kühlkanäle eines Spritzgusswerkzeugs für die Produktion von Kunststoffteilen.

Lösung 

Realisierung einer konturnahen Kühlung und Herstellung der neu konstruierten Einsätze mittels Additiver Fertigung.

Ergebnisse 

  • Erhöhte Effizienz: Produktionsplus von ca. 56.000 Einheiten/Monat
  • Optimierte Produktion: Ausschussquote sinkt von 2 % auf 1,4 %
  • Wirtschaftlich: jährliche Kostenersparnis von ca. 20.000 Euro
 
weitere Details
Luft- und Raumfahrt: ArianeGroup - Ariane 6-Triebwerk ver-ein-facht mit additiver Fertigung

Herausforderung

Fertigung eines Einspritzkopfs für Raketentriebwerke mit möglichst wenigen Bauteilen und reduzierten Stückkosten.

Lösung

Additiv gefertigtes Produkt, das unter anderem durch Funktionsintegration aus einem einzigen Stück anstatt 248 Einzelteilen besteht.

Ergebnisse

  • Vereinfacht: ein einziges Bauteil statt 248 Einzelteile
  • Wirtschaftlich: 50 % niedrigere Kosten
  • Schnell: deutliche Reduktion der Produktionszeit
weitere Details