Kv schmal

Erfolgsgeschichte einer innovativen Idee: Mit Additiver Fertigung vom Prototyping zur Serienfertigung

EOS ist der weltweite Technologie- und Qualitätsführer für High-End-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung (AM). Wir ermöglichen unseren Kunden, hochqualitative und innovative Produkte auf Basis von industriellem 3D Druck herzustellen. Bereits 1989 gegründet, sind wir Pionier und weltweit führend im Bereich des Direkten Metall Laser Sinterns (DMLS), gleichzeitig auch Anbieter einer führenden Polymertechnologie. Erfahren Sie mehr zu den Stationen unseres Unternehmens in unserem Zeitstrahl.

1989

1_History_eos_gruender.png

Gründer der EOS GmbH - Electro Optical Systems: Dr. Hans J. Langer

  • Gründung EOS GmbH Electro Optical Systems durch Dr. Hans J. Langer und Dr. Hans Steinbichler
  • Erste Markterfolge der Technologie in den USA zeigen: mit Rapid Prototyping (RP) auf Basis der Additiven Fertigung (AM) entsteht ein neuer Markt 
  • Die Erzeugung von 3D-Körpern Schicht für Schicht direkt aus CAD-Daten mit Hilfe der Lasertechnik lässt sich kommerziell nutzen
 

1990

BMW, München

  • BMW in München bestellt im Rahmen eines Entwicklungsauftrages als erster Kunde das STEREOS 400 Stereolithographie-System, (Installation 1991) 
  • Umzug der Firma von Gräfelfing nach Planegg
  • Dr. Steinbichler verkauft seine Anteile an der EOS GmbH an Dr. Hans J. Langer
  • EOS bietet anwendungsoptimierte Lösungen für industrielle Einsatzfelder
  • EOS ist Technologieführer für High-End Rapid Prototyping (RP) und Entwicklungspartner der europäischen Industrie
  • EOS bietet mit der Stereolithographie ein additive Schichtbauverfahren an, das auf Basis von lichtaushärtenden Flüssigharzen Bauteile erzeugt, und entwickelt mit EOSCAN 250 ein Digitalisierungssystem 
 

1991

2_History_eos_stereos400.png

STEREOS 400

 

1992

  • Einführung STEREOS 600 und Installation des ersten Systems bei der Firma Sollner für Mercedes Benz
  • EOS präsentiert das EOS-Schichtbauverfahren erstmalig auf der Dayton RP Conference in den USA
 

1993

  • Vertriebsvereinbarung EOS mit Hitachi Zosen Information Systems (HZS), erste Systemverkäufe (2x STEREOS 600) in Japan
  • Erste EOSCAN 100 werden bei BMW und IPT Aachen installiert

1994

5_History_eos_eosint_P_350.png

EOSINT P 350

  • EOS nimmt das Laser-Sintern in sein Produktportfolio auf und avanciert zum weltweit ersten Anbieter von Stereolithographie- und Laser-Sinter-Systemen
  • Einführung EOSINT P 350: das erste europäische Laser-Sinter-System für die Herstellung von Kunststoffprototypen
  • Firmenerweiterung, Einzug in ein weiteres Gebäude 
  • EOS gehört durch Mehrheitsbeteiligung vorübergehend (bis 1997)zu Carl Zeiss Jena; offizielle Eröffnung einer Produktionsstätte in Jena
  • Markteinführung Desktop 200 für EOSINT P 350 und STEREOS auf der BIMU-Messe in Mailand, Italien
  • Lizenzabkommen und Kooperation mit Electrolux RD zur Weiterentwicklung des Direkten Metall-Laser-Sinterns (DMLS) 
  • EOS stellt mit der EOSINT M 160 den Prototypen eines kommerziellen Systems für den DMLS-Prozess vor
 

1995

EOSINT M 250

EOSINT M 250

  • Einführung EOSINT M 250: DMLS-System zur Herstellung von metallischen Werkzeugen für den Kunststoffspritzguss, damit Start des Rapid Tooling
  • EOS ist Technologieführer für High-End Rapid Tooling Systeme
  • Einführung Integrated Process Chain Management (IPCM) zur optimalen Handhabung großer Werkstoffmengen 
  • Erstes EOS International User Meeting (IUM) in München
  • Erweiterung der Firma um ein neues Vertriebs- und Applikationszentrum 
  • Erstes Sand-Laser-Sinter-System EOSINT S 350 System zur direkten, werkzeuglosen Herstellung von Sandkernen/–Formen für metallische Gussteile wird bei BMW in Landshut installiert
  • Markteinführung STEREOS MAX 600; erstes System wird bei Foxbit in Italien installiert

 

1996

EOSINT S 700

EOSINT S 700

  • Erstes EOSINT S 700 Sand-Laser-Sinter-System wird bei BMW in Landshut installiert
  • Einführung des Polyamid Werkstoffes PA 1500 für EOSINT P 350 Laser-Sinter-Systeme
  • Einführung des glasgefüllten Polyamid-Werkstoffs PA 1300 für EOSINT P 350 Laser-Sinter-Systeme
  • MAX 400 Stereolithographie System wird erstmalig auf der der EuroMold-Messe 1996 in Frankfurt vorgestellt 
  • Hitachi Zosen Information Systems (HZS) und EOS eröffnen gemeinsames Technologie-Zentrums in Tokio

 

1997

Werkstoff‐Management IPCM‐S

Integrated Process Chain Management (IPCM-S) für EOSINT Sand-Laser-Sinter-Systeme

  • Gründung der EOS s.r.l. Electro Optical Systems in Mailand, Italien
  • Fein-Metall-Werkstoff EOSINT M Cu 3201 (DirectMetal 50) und Fein-Polyamid-Werkstoff EOSINT PA 2200 werden eingeführt
  • Vereinbarung EOS und 3D Systems: Veräußerung der STEREOS Produktlinie an 3D Systems, EOS übernimmt weltweite Patentrechte für die Laser-Sinter-Technologie und konzentriert sich fortan nur noch auf pulverbasierte additive Schichtbauverfahren
  • Einführung Integrated Process Chain Management (IPCM-S) für EOSINT Sand-Laser-Sinter-Systeme 
 

1998

History EOS EOSINT M 250

EOSINT M 250 Xtended

  • Entwicklungskooperation EOS mit Materialise zum Thema Bauteilepositionierung in den Laser-Sinter-Systemen
  • EOS erhält ISO 9001 Zertifizierung für sein Qualitätsmanagement-System (QMS)
  • Einführung der Metall-Werkstoffe DirectMetal 50-V2 und DirectMetal 100-V3, der Mikro-Kugelstrahl- und DirectTool-Anwendungen
  • Einführung Metall-Laser-Sinter-System EOSINT M 250 Xtended, des Metall-Werkstoffes DirectSteel 50-V1 und des 3V Beschichters für das Sand-Laser-Sinter System
  • Gewinn des EuroMold Award International
  • EOS zeigt erstmalig die konturnahe Kühlung und Fertigung auf Preforms 

 

1999

EOSINT P 360

EOSINT P 360

 

2000

EOSINT P 700

EOSINT P 700

  • Einführung der ersten europäischen Doppelkopfanlage EOSINT P 700 für das Kunststoff-Laser-Sintern von Prototypen eröffnet Anwendern neue Dimensionen: höhere Produktivität/ Baugeschwindigkeit/ Bauteilqualität; größerer Bauraum; Einsatz in der losgrößen-angepassten, wirtschaftlichen, individuellen Serienfertigung 
  • Als Teil einer Ausgründung von Electrolux/RPI entsteht die EOS Oy in Turku, Finnland für die Werkstoffentwicklung Metall
  • Druckgussanwendung EOSINT Metall für Aluminium und Magnesium bei Electrolux

2001

History EOS EOSINT M 250

EOSINT M 250 Xtended

  • EOS stellt erstmalig 20µm-Schichten für den DMLS-Prozess vor und ermöglicht damit eine bessere Bauteilqualität
  • Gründung EOS Electro Optical System Ltd. in Warwick, UK
  • Gründung EOS of North America, Inc. in Novi, USA
  • Einführung des Kunststoff Laser-Sinter-Systems EOSINT P 380
  • Einführung einer neuen DMLS-System-Generation mit der EOSINT M 250 Xtended
  • Einführung des biokompatiblen Polyamid-Werkstoffs PA 2200 

 

2002

2003

EOSINT S 750

  • USA: erstes EOS Kunststoff-System EOSINT P 700 wird bei Synergeering SLS LLC in Michigan, USA installiert
  • Zertifizierung des Werkstoffes PA 2200 für den Einsatz im Kontakt mit den meisten Lebensmitteln;
    eröffnet neue Anwendungsfelder im Bereich Lebensmittelproduktion
  • Einführung des Metall-Werkstoffes DirectSteel H 20 für Werkzeugbau 
  • DirectCast Prozess: Einführung EOSINT S 750 Doppel-Laser-Sinter-System zur Verarbeitung des
    Croning Formstoffes, mit dem Kerne und Formen für den Sandguss hergestellt werden
  • Einführung des aluminiumgefüllten Feinpolyamid-Werkstoffes Alumide

 

 

2004

EOSINT P 385

EOSINT P 385

 

  • Präsentation Kunststoff Laser-Sinter-Systems EOSINT P 380i mit überarbeitetem, Design, das die neuesten Elektrik- und Maschinensicherheitskonzepte integriert
  • Vorstellung des verbesserten Kunststoff-Werkstoffes PrimePart 
  • Vorstellung des verbesserten Kunststoff-Werkstoffes PA 2200 und des glasfasergefüllten Polayamids PA 3200 GF
  • Einführung des karbonfasergefüllten Feinpolyamid-Werkstoff CarbonMide
  • Vorstellung zweier Kunststoff-Systeme: Weiterentwicklung EOSINT P 385 und weiter verbessertes EOSINT P 700-System
  • Einführung des neuen DMLS-Systems EOSINT M 270: erstes kommerzielles DMLS-System mit Faserlaser
 

2005

  • Gründung des EOS India Branch Office in Chennai, Indien
  • EOS erwirbt die KVS Kunststoffvertrieb Dr. Schiffers GmbH & Co KG in Ulm
 

2006

8_History_eos_eosint_P_700.png

EOSINT P 700

  • Gründung der EOS Singapore Pte. Ltd. in Singapur
  • Gründung des EOS Taiwan Rep. Office in Zhubei City, Taiwan
  • EOS & Trumpf: Patentlizenz-Vereinbarung mit Concept Laser über das DMLS-Verfahren
  • EOS nimmt Morris Technologies als e-Manufacturing Partner in das EOS-Partnernetzwerk auf
  • Start der kommerziellen Nutzung des Laser-Sinterns für den Dentalbereich: Serienfertigung von Zahnersatz auf Basis des Metall-Werkstoffes EOS CobaltChrome SP1
  • EOS stellt Lösungen für den Medizintechnik-Markt vor: Blutzentrifugen, Zahnersatz, Implantate, Hörgeräte
  • Einführung Kunststoff Laser-Sinter System FORMIGA P 100, das mit der „FORMIGA-Qualität“ neue Maßstäbe setzt
  • Einführung weiterer Metall-Werkstoffe: EOS MaragingSteel MS1 und EOS CobalChrome MP1
  • Vorstellung Kunststoff-Laser-Sinter-Systeme EOSINT P 730 und EOSINT P 390
  • Einführung des weltweit ersten flammgeschützten Laser-Sinter Kunststoff-Werkstoffes PA 2210 FR

 

 Auszeichnungen

  • EOS erhält die Top 100 Auszeichnung
  • EOS erhält die Bayerns Best 50 Auszeichnung
  • EOS wird als Fair Company ausgezeichnet

 

2007

2007 History EOS Material

Einführung von vier neuen Kunststoff-Werkstoffen

  • Gründung des EOS GmbH Korea Branch Office in Incheon City, Südkorea
  • Einführung von vier neuen Kunststoff-Werkstoffen: PrimePart DC, PrimePart ST, PA 2202 black, PA 2203 grey
  • Einführung des Metall-Werkstoffs EOS Titanium Ti64 

 

Auszeichnungen

  • EOS ist zum zweiten Mal einer der Gewinner der deutschen Top 100 Auszeichnung
  • EOS gewinnt deutschen Innovationspreis
 

2008

Staatsministerin Emilia Müller und Dr. Hans Langer, Residenz München Quelle: EOS

Staatsministerin Emilia Müller und Dr. Hans Langer, Residenz München Quelle: EOS

  • EOS ist Weltmarktführer für Laser-Sinter-Systeme
  • Einführung Kunststoff-Laser-Sinter Systems EOSINT P 800 zur Verarbeitung von EOS PEEK HP 3
  • Einführung Integrated Quality Management System (IQMS) und Integrated Process Chain Management (IPCM)

 

Auszeichnungen

  • EOS Gründer Dr. Hans J. Langer erhält die Bayerische Staatsmedaille
  • EOS erhält Auszeichnung Great Place to Work

 

Partnerschaften

  • EOS & BEGO gehen Lizenzvereinbarung über den DMLS-Prozess für den Dentalbereich ein
  • EOS & Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG lizensieren den DMLS-Prozess an MCP-HEK Tooling GmbH
  • EOS, Boeing, Evonik Industries und MCP-HEK Tooling gründen das Forschungszentrum
    Direct Manufacturing Research Center gemeinsam mit der Universität Paderborn

2009

EOSINT P 760

EOSINT P 760

  • Gründung der EOS Niederlassung Chemnitz mit Fokus auf Mikro-Laser-Sintern 
  • Einführung Kunststoff Laser-Sinter Systeme EOSINT P 395 und EOSINT P 760
  • Einführung der Metallwerkstoffe EOS NickelAlloy IN718 und EOS Aluminium AlSi10Mg
  • Einführung EOS Part Property Management Konzept mit Fokus auf Standardisierung von Bauteileigenschaften

 

Partnerschaften

  • EOS-Partnerschaft mit der Hochschule München
  • EOS schließt Partnerschaft mit der Firma Victrex
  • EOS-Partnerschaft mit Advanced Laser Materials
  • EOS schließt Programmpartnerschaft mit Strascheg Center for Entrepreneurship

 

 

 

2010

EOSINT M 280

EOSINT M 280

  • EOS unterstützt als Programmpartner das Studienförderungsprogramm des Strascheg Center of Entrepreneurship
  • Gründung der Electro Optical Systems Nordic AB in Göteborg, Schweden für Nordeuropa und die baltischen Staaten
  • Einführung des neuen Metall-Werkstoffes NickelAlloy IN 625
  • Einführung des Metall Laser-Sinter Systems EOSINT M 280 mit optional 200W oder 400W Faserlaser

 

2011

2011 History Bayerns Best 50

Bayerns Best 50 2011

  • EOS überschreitet die Marke von 1.000 verkauften Laser-Sinter-Anlagen weltweit
  • Einführung weiterer Qualitätssicherungsmodule für Metallanwendungen für noch bessere Werkstoff- und
    Teileeigenschaften und Reproduzierbarkeit: Laser Power Monitoring (LPM), Comfort Powder Module (CPM)


Auszeichnungen

  • EOS erhält zum zweiten Mal Auszeichnung Bayerns Best 50
  • EOS erhält zum dritten Mal die Auszeichnung Top 100
  • EOS Gründer Dr. Hans J. Langer wird von der britischen Fachzeitschrift TCT zu einer 20 einflussreichsten Persönlichkeiten in der Additiven Fertigung (AM) gewählt

Partnerschaften

  • EOS & ALM: Strategischer EOS Partner ALM erwirbt Mehrheitsbeteiligung an INTEGRA
    (Spezialist für Service-Leistungen an Laser-Sinter-Anlagen)
  • EOS & BESTinCLASS gründen Joint Venture für den deutschsprachigen Markt: First Surface Oberflächentechnik GmbH
  • EOS & EADS erstellen Ökobilanz für das Direkte Metall-Laser-Sintern

 

2012

FORMIGA P 110

FORMIGA P 110

 

  • EOS und Cookson Precious Metals (CPM) schließen strategische Entwicklungspartnerschaft, CPM zeigt erstmalig Prototypen des PRECIOUS M 080 Systems zur Verarbeitung von Gold
  • Einführung Kunststoff Laser-Sinter System FORMIGA P 110
  • EOS stellt erweitertes Part Property Management Konzept vor
  • Einführung der Kunststoff-Werkstoffe PrimePart Plus, PrimePart FR, PrimePart ST und PA 1101

 

 Auszeichnungen

  • EOS ist zum vierten Mal einer der deutschen Top 100 Gewinner

 

 

2013

2013_eos_history

Geschäftsführung EOS GmbH: (v.l.n.r.) Christian Kirner/COO, Dr. Tobias Abeln/CTO, Dr. Hans J. Langer/Gründer und CEO, Dr. Adrian Keppler/CMO (Quelle: EOS GmbH); EOS M 400 Metall-System für die Additive Fertigung (Quelle: EOS GmbH)


Auszeichnungen

 

2014

EOS Technologie- und Kundenzentrum

EOS Technologie- und Kundenzentrum in Krailling (Quelle: EOS)

  • EOS feiert 25-jähriges Bestehen
  • Eröffnung des neuen Technologie- und Kundenzentrums in der Kraillinger Innovations Meile (KIM)
  • Einführung des modularen Metall Laser-Sinter Systems EOS M 290 für die Additive Serienfertigung hochwertiger Metallkomponenten

2015

EOS M 100 Content 

EOS M 100

  • EOS erweitert mit der EOS M 100 sein DMLS Portfolio um ein kleines, leistungsstarkes System für qualitativ hochwertige, hochkomplexe und filigrane Bauteile
  • Einführung weiterer Qualitätssicherungsmodule: EOSTATE MeltPool ermöglicht eine Überwachung und Analyse des Bauprozesses. EOSTATE Everywhere erlaubt eine direkte Einsicht in den Status von Prozess und System via App.


Auszeichnungen

  • Manager Magazin und Bain & Company verleihen erstmalig den "Game Changer Award" - EOS erhält den Preis in der Kategorie "Challengers"


Partnerschaften

  • EOS und GF Machining Solutions schließen strategische Kooperation
  • EOS geht dreijährige technische Partnerschaft mit Williams ein
youtube linkedin xing