Werkstoffmanagement für die Additive Fertigung mit Kunststoffen


Workflow verbessern, Kosten senken: Mit EOS IPCM P plus und der Modularen Auspacken und Siebstation bietet EOS verschiedene Produktlösungen für eine flexibles und effizientes Materialmanagement

IPCM P plus:  Additive Fertigung auf einfache und effiziente Art: Große Mengen an Kunststoffpulver schnell und sicher transportieren und verarbeiten Funktionalitäten

  • Dosierung, Auffrischung, Homogenisierung und Konditionierung (Befeuchtung) des Pulverwerkstoffs.
  • Ermöglicht die Rückverfolgbarkeit von Pulver-Chargen.
  • Vollständige Integration in die Laser-Sinter-Fertigungsumgebung.
  • Abgeschlossene, verschmutzungsfreie Lagerung des aufgefrischten Pulvers.

Vorteile des Werkstoffmanagements mit IPCM P plus

  • e-Manufacturing: IPCM P plus sorgt für eine konstante und reproduzierbare Pulverqualität während des gesamten Produktionsprozesses
  • Geringe Teilekosten: Hochgenaues Dosiersystem und Pulverqualifikation ermöglichen Materialeinsparungen
  • Verbesserte Qualitätssicherung: Materialchargen können verfolgt werden. IPCM P plus erfüllt damit die Anforderungen qualitätssensitiver Industriezweige.
  • Umweltfreundlich: Kontrollierte Befeuchtung des Pulvers in der Mixing & Qualifikation Station; Keine energie- und kostenintensive externe Lösung nötig.
  • Einfache Installation und minimales Risiko von Pulverkontamination: Pulver bleibt ständig in geschützter Umgebung
  • Modularer Ansatz bietet hohe Kapazität und einfache Erweiterbarkeit: Jedes weitere Laser-Sinter-System benötigt nur eine zusätzliche Docking Station (und eine Multibox, um eine bequeme Handhabung zu gewährleisten)

Ein vollständiger Kreislauf: IPCM P plus

Modulare Auspack- und Siebstation 

Die modulare Station für FORMIGA P 1- und EOS P 3-Systeme ist ein weiterer Schritt in Richtung flexiblem Einsatz und Industrialisierung der EOS-Peripherie


Der Modulare Auspack- und Siebstation kombiniert die Aufgaben Auspacken, Sieben und Gebrauchtpulverförderung für FORMIGA P 1- und EOS P 3-Systeme zu einer einzelnen Peripherieanlage. Sie ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer modularen, systemübergreifende Fertigungsumgebung, die es unseren Kunden ermöglicht, nachgelagerte Aufgaben platzsparend, investitionssicher und effizient durchzuführen.

Zwei Varianten ("Multibox" und "Powder Bin") machen die Station interessant für alle Nutzer von FORMIGA P 1-  und EOS P 3-Systemen: Sie können den verwendeten Werkstoff über eine Multibox (Bestandteil der Werkstoffmanagementlösung IPCM P plus, nicht im Lieferumfang der Modulare Auspack- und Siebstation enthalten) oder einen mobilen Pulverbehälter in die Fertigungskette zurückführen. Die Modulare Auspack- und Siebstation ist sowohl in ATEX- als auch UL-Version erhältlich und erfüllt damit die gesetzlichen Explosionsschutzvorschriften. Eine Schutzhaube verhindert Staubaustritt aus dem Arbeitsbereich, ohne ohne die Bedienbarkeit einzuschränken.

Material Management Auspack- und Siebstation Multibox Teaser
Material Management Auspack- und Siebstation Multibox Teaser

Produktvariante Multibox

Diese Variante ist für diejenigen Nutzer gedacht, die ein professionelles Werkstoffmanagement in ihre Fertigung integrieren möchten. Durch den Einsatz von Komponenten aus dem IPCM P plus- Werkstoffmanagementsystem (mindestens einer Multibox), können offene Schüttvorgänge eliminiert und ein komplett geschlossener Pulverkreislauf realisiert werden.



Material Management Auspack- und Siebstation Powder-Bin-Teaser
Material Management Auspack- und Siebstation Powder-Bin-Teaser

Produktvariante Powder Bin 

Diese Variante zielt auf Nutzer ab, die auf den Komfort von Multiboxen verzichten können bzw. die schon eine bestehende Werkstoffaufbereitungslösung in ihre Fertigungsumgebung integriert haben. Der rollbare Pulverbehälter fungiert als Auffangbehälter und Transportmittel für das Gebrauchtpulver.


Service

Weltweiter Service für alle Leistungs- und Lebensphasen Ihrer Additiven Fertigungssysteme

Software

EOS-Softwarelösungen unterstützen den kompletten Prozess sowie die Qualitätssicherung der gesamten Fertigungskette

EOS Kunststoff-Pulverrecycling

Wiederverwertung von EOS-Polymeren ist Teil unserer Corporate Responsibility. Erfahren Sie mehr zum Thema Pulverrecycling und Nachhaltigkeit bei EOS

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.
youtube linkedin xing